Wenn Staaten vor großen Schwierigkeiten stehen, liegt es meistens an einem Versagen der Eliten. Wolfgang Schäuble

Ulrich Wickert

Ulrich Wickert

Der Journalist und Autor (geb. 1942) arbeitet zunächst für die Sendung Monitor, dann als ARD-Korrespondent in Washington und Paris. Von 1991 bis 2006 moderierte Wickert die ARD „Tagesthemen“. Für seine Verdienste um die deutsch-französischen Beziehungen erhielt er u.a. den Deutsch-Französischen Journalistenpreis, den Adenauer-de-Gaulle-Preis und wurde außerdem zum Offizier der französischen Ehrenlegion ernannt. Wickert hat mehrere Bücher über Frankreich veröffentlicht. In seinen Paris-Krimis lässt er regelmäßig den Untersuchungsrichter Jacques Ricou ermitteln.

Zuletzt aktualisiert am 22.01.2013

Gespräch

meistgelesen / meistkommentiert