Ich bin vielleicht jünger als Sie, aber nicht blöder. Guido Westerwelle

Deutschland muss die Grenzen schützen

Der ehemalige Verfassungsrichter Udo Di Fabio hat in einem Rechtsgutachten für die CSU für die Abriegelung der deutschen Grenzen plädiert. Nach Di Fabio ist der Bund dazu verpflichtet, seine Grenzkontrollen wieder aufzunehmen, wenn „das gemeinsame europäische Grenzsicherungs- und Einwanderungssystem vorübergehend oder dauerhaft gestört ist“.

grenze flüchtlinge flüchtlingskrise

Di Fabio betont, dass das Grundgesetz eine „menschenwürdige Behandlung“ in Deutschland garantiert, dennoch sei es nicht zum Zweck da, den Schutz von allen Menschen dieser Welt „durch faktische oder rechtliche Einreiseerlaubnis“ zu sichern.

Mit dem Gutachten des ehemaligen Verfassungsrichters behält sich die bayerische Regierung eine Klage gegen den Bund vor. Vor März 2016 ist jedoch nicht damit zu rechnen, dass der Freistaat diese in die Tat umsetzten wird; sie ist derzeit eine Option. Mit dem Gutachten aus der Hand Di Fabios setzt der Ministerpräsident Bayerns, Horst Seehofer, seinen Konfrontationskurs mit der Kanzlerin Angela Merkel (CDU) in Sachen Flüchtlingspolitik fort, die bislang noch eine Schließung der Grenzen kategorisch ablehnt.

Das gesamte Rechtsgutachten ist hier nachzulesen

Lesen Sie weitere Meinungen aus dieser Debatte von: Jürgen Fritz, Vera Lengsfeld, Hanno Vollenweider.

Leserbriefe

comments powered by Disqus

Mehr zum Thema: Grenze, Flüchtlinge, Flüchtlingskrise

Debatte

Bundesregierung verschweigt neue Flüchtlingswelle

Medium_e4a47ef294

Deutschland ist am Rand der Destabilisierung

Deutschland hat bisher noch nicht die Ankömmlinge von 2015/2016 verkraftet. Mit keinem Wort wird erwähnt, was sich jetzt erneut am Mittelmeer zusammenbraut. Es wird alles dafür getan, um Bilder wi... weiterlesen

Medium_fa65ceb9bf
von Vera Lengsfeld
26.07.2017

Kolumne

Medium_18175e6eb9
von Ulrich Berls
24.07.2017

Kolumne

Medium_ef2be7c711
von Wolfram Weimer
19.07.2017
meistgelesen / meistkommentiert