Städte übernehmen von Staaten die Rolle als Problemlöser. Benjamin Barber

AfD kommt auf zehn Prozent

Die neue Umfrage-Übersicht zeigt: die Union behauptet ihren knappen Vorsprung von der SPD. Die AfD erreicht wieder zweistellige Werte, die FDP schwächelt. Für die Koalitionsbildung deutet sich an, dass Rot-Rot-Grün keine Mehrheit erreichen kann. Ein etwaiger Effekt des Trump-Besuches von Merkel und der Wahl Martin Schulzes zum Kanzlerkandidaten der SPD ist in den Umfragen noch nicht sichtbar.

die-linke die-gruenen angela-merkel csu cdu fdp.die-liberalen martin-schulz AfD

Sie sind an mehr Bildstrecken und Grafiken interessiert? Dann klicken Sie hier

Lesen Sie weitere Meinungen aus dieser Debatte von: Christian Grünwald , Clemens Schneider, Campo -Data.

Leserbriefe

comments powered by Disqus

Mehr zum Thema: Die-linke, Die-gruenen, Angela-merkel

Kolumne

Medium_2c39e622cc
von Stefan Groß
23.02.2018

Kolumne

Medium_ef2be7c711
von Wolfram Weimer
21.02.2018

Debatte

„Bildet endlich eine Regierung!“

Medium_9e5d4782d5

Merkel gibt den Markenkern ihrer Partei auf

Eine Kanzlerin und Parteivorsitzende, die den Markenkern ihrer Partei preisgibt, bekommt Probleme. Wenn die Union wieder zu alter Stärke finden will, muss sie auch dem konservativen und wirtschafts... weiterlesen

Medium_0dd9339237
von Ansgar Lange
21.02.2018
meistgelesen / meistkommentiert