Wenn es keine Parlamente gäbe, könnte jeder Kellner regieren. Otto von Bismarck

Droht uns jetzt das Ende des Faschings?

Die Düsseldorfer Karnevalisten sind not amused. Eine Einladung vom Ordnungsamt sorgt für schlechte Stimmung in vielen Düsseldorfer Stadtteilen. Die Behörden wollen als Folge des Berliner Terroranschlages “ergänzende Sicherungsmaßnahmen” für die Veedelszüge prüfen.

Für viele Menschen ist die Fünfte Jahreszeit die schönste. Der Straßenkarneval in Deutschland hat Tradition und gehört in vielen Regionen einfach zur Bürgerkultur dazu. Doch die Feiern und rauschenden Feste sind bedroht. Der Grund sind mögliche islamische Terroranschläge. Erst im vergangenen Jahr wurde der Braunschweiger Karnevalszug, der größte in ganz Norddeutschland, wegen Terrorgefahr abgesagt.

Insbesondere die traditionellen Veedelszüge stehen in der Gefahr abgesagt zu werden, weil die Vereine die Sicherheitsmaßnahmen selbst übernehmen müssten. Diese Kosten können diese sich aber nicht leisten. Das Aus wäre die Folge und Deutschland in Zeiten des Terrors wieder ein Stück grauer und dunkler. Viele Karnevalisten kritisieren daher die Flüchtlingspolitik der Deutschen Bundesregierung und die Politik der Offenen Tür. Sie sehen sich als die Verlierer der Politik Merkels.

Lesen Sie weitere Meinungen aus dieser Debatte von: Bayerischer Landtag, Julia Obermeier, Hans-Georg Maaßen.

Leserbriefe

comments powered by Disqus

Mehr zum Thema: Angela-merkel, Terrorismus, Islamischer-staat

Kolumne

Medium_3b0c51c55f
von Rainer Zitelmann
18.10.2017

Kolumne

Medium_ef2be7c711
von Wolfram Weimer
18.10.2017

Debatte

Die Kanzlerin als Trümmerfrau

Medium_897c225bfd

Nichts als Scherben nach der Bundestagswahl

In Trümmern liegt Angela Merkels Macht. Die SPD leckt ihre Wunden in der Opposition und will ihr von dort „in die Fresse“ geben. weiterlesen

Medium_37884d0ee7
von Thilo Sarrazin
18.10.2017
meistgelesen / meistkommentiert