Atomare Strahlen und Treibhausgase machen nicht an Grenzen halt. Torsten Albig

Frau Peter: „Sie sollten sich schämen. Unglaublich.“

Deutschland diskutiert über den Polizeieinsatz zur Silvesternacht in Köln. Grünen-Vorsitzende Peter kritisierte den Umgang mit „Nafris“. Die Ehefrau eines Polizisten meldete sich daraufhin bei Facebook zu Wort. Ihr Kommentar im Wortlaut:

Sehr geehrte Frau Peter,

als Frau eines der Kölner Polizeibeamten kann ich meine Wut über Ihre Aussage kaum zügeln. Wen hätten die betroffenen Beamten Ihrer Meinung nach kontrollieren sollen? Grauhaarige Senioren? Junge Frauen? Familien mit Kindern? Mein Mann kam gestern Morgen nach 15 Stunden Dienst vollkommen erschöpft und durchgefroren nach Hause. Er war so durchgefroren, dass erst gar nicht einschlafen konnte. Er und seine Kollegen schieben jeder hunderte Überstunden vor sich her und wir als Familien tragen dies mit. Während Sie sicherlich eine schöne Silvesternacht gehabt haben, stand mein Mann bei eisiger Kälte in Köln und hat nach bestem Wissen und Gewissen alles Nötige getan, um den Menschen ein friedliches Feiern zu ermöglichen! Ich bin entsetzt über Ihre Aussage! Und ich bin gleichzeitig dankbar für all die positiven Feedbacks bzüglich der Arbeit der Kölner Polizei. Das tut den Jungs und Mädels gut, die tagtäglich den Kopf hinhalten müssen für alle möglichen Anfeindungen. Sie sollten sich schämen. Unglaublich.

Lesen Sie weitere Meinungen aus dieser Debatte von: Jürgen Fritz, Rainer Zitelmann, Cem Özdemir.

Leserbriefe

comments powered by Disqus

Mehr zum Thema: Polizei, Die-gruenen

Debatte

Immigranten-Kriminalität

Medium_8772aa3d56

Resigniert der Rechtsstaat?

Resigniert der Rechtsstaat vor der massenhaften Kriminalität der Immigranten, der er nicht gewachsen ist, und sägen wir damit den Ast ab, auf dem all unsere Hochkultur, unsere Sicherheit und unser ... weiterlesen

Medium_5f897944c1
von Jürgen Fritz
12.04.2017

Debatte

Zynismusvorwurf an Boris Palmer

Medium_080690493f

Wer anderer Meinung ist, ist unmoralisch

Das Risiko, in Afghanistan als Zivilist Opfer des bewaffneten Konflikts zu werden, ist etwa dreimal so hoch, wie das in den USA erschlossen zu werden. In Chicago kommen auf 2,7 Millionen Einwohner ... weiterlesen

Medium_08ffce38cc
von Boris Palmer
12.02.2017

Kolumne

Medium_3b0c51c55f
von Rainer Zitelmann
04.01.2017
meistgelesen / meistkommentiert