Die Kamera gehört zur Kriegsführung wie das Maschinengewehr. Guy Westwell

Artikel zum Tag “Thilo-sarrazin”

Medium_20fda47ff0

Kolumnen

Sarrazin und die öffentliche Meinung

Am Ende steht immer Auschwitz

Als Querdenker erfährt Thilo Sarrazin Zustimmung aus der Bevölkerung: als einer, der endlich die Probleme anspricht. Doch es ist zu leicht, die öffentliche Meinung als dumm und latent rassistisch abzutun. Da müssen einem schon bessere Argumente einfallen.

von Jan Fleischhauer 06.09.2010

Medium_4329b58767

Debatten

Kollektive Empörung

Die Moral des Skandals

Der Moment der kollektiven Empörung ist besonders aufschlussreich. Dabei hat der Skandal zwei Gesichter. Er ist Instrument der Aufklärung – und der Gegenaufklärung. Aber was passiert, wenn einmal ein bekanntes Gesicht oder starkes Bild fehlen?

von Bernhard Pörksen 26.07.2011

Medium_78bacdb65f

Kolumnen

Der Fall Sarrazin

Wo ist es nur – das "Juden-Gen"?

Die Debatte um die Abschaffung Deutschlands ist um eine Facette reicher: So wie die Juden ein bestimmtes Gen teilen, so teilen es auch die Muslime. Meint Thilo Sarrazin. Die einen werden Banker, die anderen werden Gemüsehändler. Die Studie, auf die er sich bei seiner Thesenbildung bezieht, hat er falsch verstanden. Positive Eigenschaften oder gute Werthaltungen werden nicht vererbt. Die können alle in demselben Maße erlernen. Oder dabei scheitern.

von Alexander Görlach 01.09.2010

Medium_7125951111

Gespräch

Abwanderung hochqualifizierter Türken

„Die ,nicht-integrierten‘ Türken bleiben hier“

Die Türkei hat sich vom Auswanderungs- zum Einwanderungsland entwickelt – insbesondere für hochqualifizierte Türken aus Deutschland. Im Gespräch mit Julia Korbik erklärt der Migrationsforscher Yaşar Aydin, warum der Begriff brain drain dafür unangemessen ist und junge Deutsch-Türken mitnichten zwischen den Stühlen sitzen.

Gespräch von Julia Korbik mit Yaşar Aydin 21.02.2013

Medium_6be70d2ecc

Kolumnen

Sarrazin und die Freiheitsfeinde

Maul halten

Die Thesen des Bestsellerautors Thilo Sarrazin mögen „umstritten“ sein. Unumstritten aber zeigen viele seiner Kritiker, dass sie Demokratie mit Gesinnungsherrschaft verwechseln.

von Alexander Kissler 22.05.2012

Medium_126abb94e4

Gespräch

Integration und Rassismus

„Wir leben in einer vormodernen Gesellschaft“

In Deutschland wurde Einwanderern lange abweisend begegnet. Anna Polonyi sprach mit dem Sozialwissenschaftler Kien Nghi Ha über den Weg zur Integration, Rassismus gegenüber Migranten und die europäische Dominanz nach der Aufklärung.

Gespräch von Anna Polonyi mit Kien Nghi Ha 13.10.2011

Medium_d5bd5fd5db

Kolumnen

Sarrazin und die Prinzipienpartei SPD

Untot gut gedeihet nicht

Die SPD ist ein Witz, den man zu oft gehört hat, um noch lachen zu wollen. Da lachen wir lieber über die, die im Ernst an den Parteiausschluss von Sarrazin geglaubt haben.

von Stefan Gärtner 29.04.2011

Medium_b636dc578b

Debatten

Die Scheindebatte

Ohne Einwanderer schafft sich Deutschland ab

Die vom Sarrazin-Buch angestoßene Integrationsdebatte ist scheinheilig. Erstens brauchen wir die Einwanderer, zweitens gab es die Debatte bereits und drittens sind nicht Einwanderer das Problem, sondern die stetig wachsende soziale Ungleichheit.

von Mark T. Fliegauf 17.11.2010

Medium_4cad983306

Gespräch

Grundlagen des Lebens

„Gene sind kein Schicksal“

Die Macht der Gene wird überbewertet, findet der Wissenschaftsautor Jörg Blech. Viel wichtiger sind Umwelteinflüsse; genetisch kodiertes Schicksal gibt es nicht. Mit Jörg Blech sprach Martin Eiermann.

Gespräch von Martin Eiermann mit Jörg Blech 27.09.2010

Medium_a1bd2856b5

Kolumnen

Sitte und Moral nach Japan

Knöllchen-Horst und der neue Anstand

Eigentlich müssten Konservative, die sich stets über den Verlust von Sitte und Moral beklagt haben, in Zeiten wie diesen frohlocken.

von Harry Tisch 20.03.2011

Werbepartner
meistgelesen / meistkommentiert