Der Mythos staatlicher Souveränität hilft Unternehmen, uns zu bescheißen. Thomas Piketty

Artikel zum Tag “Steuer”

Medium_71b1fd176d

Köpfe

Klaus-Peter Flosbach

Politiker

Der Politiker ist seit 2011 finanzpolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion. 2002 wurde Klaus-Peter Flosbach erstmals in den Bundestag gewählt. Der Finanzexperte hat Betriebswirtschaft in Köln studiert und war danach bei einem Finanzunternehmen tätig, bis er sich 1992 als Wirtschaftsberater selbständig machte. Klaus-Peter Flosbach wurde am 8. Januar 1952 in Wipperfürth geboren. Er ist katholisch, verheiratet und hat drei Kinder.

Medium_cfcba295a0

Köpfe

Hans-Lothar Merten

Bankkaufmann und Autor

Der Bankkaufmann und Diplom-Betriebswirt ist freier Publizist und schreibt zu den Themen Finanzen und Steuern. Sein Buch „Steueroasen“ ist bereits in der 17ten Auflage erschienen. Er ist zudem Autor des Buches „Steuerflucht: Das Milliardengeschäft mit dem Schwarzgeld“.

Medium_4b1a3248a7

Köpfe

Luc Frieden

Politiker

Der Politiker war von 2009 bis 2013 Finanzminister Luxemburgs. Zuvor bekleidete Frieden das Amt des Justizministers. Er ist seit 1998 Gouverneur der Weltbank. Frieden studierte Jura in Luxemburg, Paris, Cambridge und Harvard.

Medium_34400c7d60

Köpfe

Reiner Holznagel

Präsident des Bundes der Steuerzahler

Seit 2012 ist Holznagel Präsident des Bundes der Steuerzahler. Zuvor war er sieben Jahre als Vizepräsident für den Verband tätig. Holznagel studierte Politische Wissenschaften, Öffentliches Recht und Psychologie in Kiel, von 2001 bis 2003 war er Pressesprecher für die CDU Mecklenburg-Vorpommern.

Medium_26f5348f32

Debatten

Kampf gegen Steuersünder

Steuerzucht und Ordnung

Die Alternativlos-Politik der Regierungen hat Steuersündern den Weg geebnet und Misstrauen geschaffen. Doch Alternativen gibt es eigentlich so viele wie Sand in den Steueroasen. Eine Kampfansage.

von Wolfgang Gerke 24.04.2013

Medium_e232893394

Kolumnen

Ungerechte Steuerpolitik der Großen Koalition

Staats-Schuld

Die Aufgabe des Staates ist die Wohlfahrt seiner Bürger. Angesichts der Steuerpolitik kommen aber Zweifel auf, ob sich die Bundesregierung daran hält.

von Alexander Görlach 09.04.2014

Medium_bbd12060d9

Kolumnen

Der Staat misstraut den Bürgern

Die Steuer-Fritzen

Die Einnahmen des Staates steigen, die Belastung der Bürger wird aber nicht geringer. Denn: Der Staat misstraut seinen Bürgern – an den mittel- und langfristigen Projekten wird er sich also wohl oder übel monetär beteiligen müssen. Opposition ist nicht in Sicht.

von Richard Schütze 16.04.2012

Medium_389e0f5a9d

Debatten

Scheitern der nationalen Steuerpolitik

Totgesagte kassieren länger

Wer an den schnellen Tod der Steueroasen glaubt, irrt gewaltig. Denn die anklagenden Staaten sind selbst Steuerbanditen.

von Hans-Lothar Merten 23.04.2013

Medium_586cb0bcf6

Kolumnen

Fakten gegen Sozialpopulismus

1% zahlen 22% der Einkommensteuer

Sozialpopulist Schulz und Vertreter von Linken und Grünen stellen im Wahlkampf Spitzenverdiener unter Generalverdacht: Sie drückten sich davor, Steuern zu zahlen und leisteten keinen angemessenen Beitrag für die Gemeinschaft. Folgerung: Sie müssten radikaler als bisher steuerlich belastet werden. Einige Fakten dazu:

von Rainer Zitelmann 06.03.2017

Medium_906a231120

Debatten

Keine höhere Pendlerpauschale

… und kost' Benzin auch 3 Mark 10

Nein, es macht keinen Spaß, hundert Euro für eine Tankfüllung zu bezahlen. Doch es ist zu simpel, eine höhere Pendlerpauschale zu fordern, und den Rest der Gesellschaft dafür zahlen zu lassen.

von Thomas Weiss 05.04.2012

Werbepartner
meistgelesen / meistkommentiert