Ich bin ein Berliner! John F. Kennedy

Artikel zum Tag “Springer-verlag”

Medium_3fec66f5ca

Köpfe

Andreas Moring

Volkswirt

Andreas Moring ist Professor für Wirtschaft und Management an der Business & IT School BiTS in Hamburg. Moring promovierte zur Europäischen Integration und Liberalismus. Er lehrt, forscht, publiziert und hält Vorträge zu den Themen Europa, Innovationsmanagement und digitaler Wandel. Zudem ist er Unternehmer im Bereich mobiler Technologien und Geschäftsmodelle. Nach seinem Studium absolvierte er zwei Jahre lang eine Ausbildung an der Axel Springer Akademie.

Medium_614e1565b6

Köpfe

Till Kreutzer

Rechtsanwalt

Der Rechtsanwalt Till Kreutzer ist Mitgründer des Grimme-Online prämierten Urheberrechts-Portals iRights.info. Für den Think Tank „Collaboratory“ verantwortet er – in Zusammenarbeit mit Google – die Entwicklung neuer Ansätze zum digitalen Urheberrecht. Kreutzer lehrt an der Akademie für Publizistik, der FU und HU Berlin und an der Evangelischen Journalistenschule.

Medium_1f35ab84f2

Köpfe

Christopher Lauer

Politiker

Der Politiker (geb. 1984) war innen- und gesundheitspolitischer Sprecher der Piratenfraktion im Berliner Abgeordnetenhaus. Zwischen 2012 und 2013 war er zudem Fraktionsvorsitzender der Berliner Piraten. Von 2010 bis 2011 war er Mitglied im Bundesvorstand der Piratenpartei. Im September 2014 trat er aus der Partei aus und arbeitet seit 2015 bei Axel Springer als Leiter der Abteilung Strategische Innovation. Zusammen mit Sascha Lobo hat er „Aufstieg und Niedergang der Piratenpartei“ (sobooks) verfasst.

Medium_4351ade95b

Köpfe

Matthias Matussek

Publizist

Nach seinem Diplom an der Deutschen Journalistenschule begann Matthias Matussek 1977 seine journalistische Karriere als Kulturredakteur beim Berliner Abend. Später arbeitete er für den „Stern“ und ging 1987 zum „Spiegel". Er war Sonderkorrespondent in Ostberlin und leitete die Büros in New York, Rio de Janeiro und London. In New York war er ebenfalls für amerikanische Medien tätig. 2014 wechselte er zu der „Welt“. Sein aktuelles Buch Die Apokalypse nach Richard ist 2012 erschienen

Medium_1d407f61a1

Köpfe

Nikolaus Blome

Journalist

Der Journalist ist stellvertretender Chefredakteur der „Bild“-Zeitung und leitet das Hauptstadtbüro sowie das Wirtschaftsressort. Blome war stellvertretender Chefredakteur der Zeitung „Die Welt“, für die er auch das außenpolitische Ressort und das Auslandsbüro in Brüssel leitete. Auf Phoenix ist er in der politischen Sendung „Augstein und Blome“ zu sehen.

Medium_53f2014f53

Köpfe

Ansgar Graw

Journalist

Der studierte Historiker und Politikwissenschaftler schreibt seit 2009 als Senior Political Correspondent aus Washington, D.C. für die „Welt“-Gruppe. Zuvor arbeitete er für den Burda-Verlag und in der Intendanz des Sender Freies Berlin.

Medium_ad28c51e35

Debatten

EU vertauscht Urheberrecht und Wettbewerbsrecht

Recht konfus

Auf Bestreben der Verlage, stellt sich nun auch die EU-Kommission hinter das Leistungsschutzrecht. Doch ihre Begründung weist handwerkliche Fehler auf – die uns alle betreffen könnten.

von Till Kreutzer 22.10.2013

Medium_98a21ba12e

Kolumnen

Das Axel-Springer-Interview

Christoph Keese ist BRILLANT!!!1elf

Von Hobbylobbyist (Der Presseschauer) zu Profilobbyist (Christoph Keese): Wenn der eine mit dem anderen ein Interview macht, dann kann das durchaus zu Verwicklungen führen. Eine Replik auf das vom Axel-Springer-Verlag veröffentlichte Interview unseres Kolumnisten.

von Der Presseschauer 17.04.2011

Medium_dbc3baae83

Kolumnen

Paywall bei „Welt Online“

Wer die Wall hat, hat die Qual

Mit einer Bezahlschranke will Welt Online auf die Krise des Journalismus reagieren. Viel Erfolg! Doch ausreichen wird es nicht.

von Martin Eiermann 13.12.2012

Medium_bfec0bb891

Kolumnen

Der Springer-Verlag zum Trend der Digitalisierung

Was wir vom mächtigsten Tal der Welt lernen können

Drei ranghohe Springer-Journalisten fliegen in die Hochburg der Digitalisierung nach Silicon Valley. Christoph Keese ist einer von ihnen und beschreibt in seinem Buch, wie wir uns an den Amerikanern ein Beispiel nehmen sollten.

von Daniel Dettling 24.02.2015

Werbepartner
meistgelesen / meistkommentiert