Ich bin über mich selbst erschrocken, dass ich einen so schlimmen Fehler gemacht habe. Margot Käßmann

Artikel zum Tag “Spiegel-online”

Medium_b0b494febf

Köpfe

Katja Ridderbusch

Journalistin

Sie lebt und arbeitet als Journalistin und Autorin im Süden der USA, in Atlanta. Ridderbusch schreibt unter anderem für die „Welt“, „Handelsblatt“ und „Spiegel Online“, berichtet für den „Deutschlandfunk“, den „WDR“, „Georgia Public Broadcasting“ sowie für verschiedene Publikationen des Goethe-Instituts. Bevor Ridderbusch 2005 in die USA auswanderte, arbeitete sie in Bonn, Berlin, Paris, auf dem Balkan, in San Diego und in Brüssel.

Medium_eb57ee2267

Köpfe

Gordon Repinski

Journalist

Der Journalist ist seit 2012 Redakteur des „Spiegel“ in Berlin. Zuvor war Repinski Parlamentskorrespondent der „taz“ und berichtete als Reporter u. a. vom Afghanistan-Einsatz der Bundeswehr. 2011 war er Fellow Journalist in Washington D.C. und bei der San Diego Union-Tribune, USA. Er ist Arthur-F.-Burns Preisträger des Jahres 2011 und gehört zu den Otto-Brenner-Preisträgern 2010. Bis 2007 arbeitete er als Entwicklungshelfer in Afrika und Asien. Repinski studierte Volkswirtschaftslehre u.a. in Hamburg und Berlin. Er wurde an der Deutschen Journalistenschule München zum Redakteur ausgebildet.

Medium_dbefb232e8

Köpfe

Michael Lühmann

Politologe

Der 1980 in Leipzig geborene Lühmann ist Mitglied am „Göttinger Institut für Demokratieforschung“. Der ausgebildete Politologe und Historiker hat hier und in Leipzig studiert und als Magister abgeschlossen. Lühmann veröffentlichte unter anderem auf „Spiegel Online“ und „Zeit Online“.

Medium_b2a0bff09b

Köpfe

Steffen Meyer

Journalist

Steffen Daniel Meyer ist Social-Media-Redakteur bei der Handelsblatt Intelligence Unit in Berlin und hat im Master Europäische Kultur und Wirtschaft und im Bachelor Journalistik studiert. Meyer ist Fellow der Internationalen Journalisten-Programme (IJP), Mitglied bei den Jungen Europäischen Föderalisten (JEF) und veröffentlicht unregelmäßig auf seinem persönlichen Blog „MotzMeyer“.

Köpfe

Sascha Lobo

Blogger und Netztheoretiker

Der Blogger und Netztheoretiker studierte Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation an der Universität der Künste in Berlin. Er arbeitet als Autor und Strategieberater mit den Schwerpunkten Internet und Markenkommunikation und hält Vorträge über die digitale Welt und schreibt die wöchentliche Kolumne „Mensch-Maschine“ auf Spiegel Online. Gemeinsam mit verschiedenen Co-Autoren verfasste Lobo Sachbücher zu den Themen Arbeit, Netz und Gesellschaft. 2010 veröffentlichte er seinen ersten Roman „Strohfeuer“.

Medium_ceef172ad5

Kolumnen

Hajo Schumachers Technik-Pessimismus auf SPON

Wir Unterdrückten

Deutschland 2012: Das ganze Land ist der Marketingmacht von Apple erlegen. Ganz Deutschland? Nein: Auf Spiegel Online leistet Hajo Schumacher tapferen Widerstand. Und das Leben ist nicht leicht, wenn man seinen Kosmos betritt.

von Lars Mensel 05.12.2012

Medium_b97800b17e

Kolumnen

Sommerschlaf des Journalismus

Wann wird's mal wieder richtig Sommer?

Wer bisher noch nicht reif für den Urlaub war, ist es nach einer Woche SPON Panorama. Das Sommerloch schlägt unbarmherzig zu.

von Martin Eiermann 02.08.2011

Medium_21cd9175c5

Kolumnen

Deutsche U-Boote für Israel

Gottes Werk und Deutschlands Beitrag

Wer Waffen in den Nahen Osten exportieren will, der muss auch mit den Konsequenzen leben lernen.

von Martin Eiermann 07.06.2012

Medium_08b1aa409b

Kolumnen

Feminismustheorien und Frauenquote

Fleischhauers verquere Feminismuslogik

Frauen legen biologische Faktoren so aus, wie es ihnen passt, behauptet SPON-Kolumnist Jan Fleischhauer. Das ist nicht nur falsch, sondern zeugt auch davon, dass der Autor sich noch nie mit feministischen Theorien auseinandergesetzt hat.

von Julia Korbik 29.09.2012

Medium_98a7c6e942

Kolumnen

Deckt DER SPIEGEL christliche Greueltaten auf?

Und alles im Namen der Religion!

Für die einen ist Ostern die Zeit, den christlichen Glauben zu erneuern, andere nutzen sie, um auf ihm herumzuhacken. Auf Facebook ist wieder die große Zeit für Karikaturen wie jene, auf der zu sehen ist, was die Kirche (angeblich) jahrhundertelang blockierte – so ziemlich alles von der Sklavenbefreiung bis zum Tierschutz. Motto: „Meine Meinung steht fest, verwirren Sie mich nicht mit Tatsachen!“

von Sebastian Moll 28.03.2016

Werbepartner
meistgelesen / meistkommentiert