Wir unterschätzen die Macht der Mode. Joachim Schirrmacher

Artikel zum Tag “Protest”

Medium_81d8e370c9

Köpfe

Fred Schirrmacher

Aktivist

Fred Schirrmacher meldet seit mehr als zehn Jahren die Berliner ­Montagsdemo am Alexanderplatz an. Geboren in Ostberlin, ackerte der parteilose ehemalige DDR-Bürgerrechtler nach der Wende als Maurer, machte sich selbstständig und schulte­ nach einem Arbeitsunfall zum Steuerfach­angestellten um. Er fühlt sich von ­keiner ­etablierten Partei vertreten.


Medium_cd749f06b9

Köpfe

Ai Weiwei

Künstler

Der 1957 in Beijing geborene Weiwei ist einer der berühmtesten Künstler Chinas und ein bekannter Kritiker der chinesischen Regierung. Durch die Verbannung seines Vaters wuchs er in der Mandschurei und in Xinjiang auf. Von 1981 bis 1993 lebte Weiwei in den USA und schloss ein Studium an der Parsons School of Design ab. Seine Werke, welche weltweit ausgestellt werden, haben die Veränderungen Chinas nach der wirtschaftlichen Öffnung zum Gegenstand. So kritisiert er unter anderem Menschenrechtsverstöße und Umweltverschmutzung.

Medium_b4b35a8f68

Köpfe

Bedri Baykam

Aktivist

Schon sein Vater saß für die sozialdemokratische Partei CHP im türkischen Parlament; seit über zwanzig Jahren ist auch Bedri Baykam in der türkischen Politik aktiv, unter anderem als Versammlungsmitglied der CHP. Der Künstler und Aktivist ist Vorsitzender des türkischen Künstlerverbandes und gilt als entschlossener Verfechter des Kemalismus. Er studierte an der Pariser Sorbonne und lebte in Kalifornien, bevor er 1987 nach Istanbul zurückkehrte.

Medium_e0be3b63f8

Köpfe

Ina Peters

Politikwissenschaftlerin

Ina Peters ist Politikwissenschaftlerin am GIGA Institut für Lateinamerika-Studien in Hamburg. Ihre Forschungsinteressen umfassen Zivilgesellschaft, soziale Bewegungen und Umweltpolitik in Brasilien. Aktuell untersucht sie die Protestbewegung gegen das Belo Monte Wasserkraftwerk im brasilianischen Amazonas.

Medium_56e06dc268

Köpfe

João Feres Júnior

Politikwissenschaftler

João Feres Júnior ist Professor für Politikwissenschaft an der staatlichen Universität von Rio de Janeiro. Dort leitet er eine Forschungsgruppe, die sich mit Öffentlichkeiten und Medien, insbesondere mit der politischer Berichterstatung, beschäftigt.

Medium_563ec84b94

Köpfe

Wolfgang Kraushaar

Politologe

Der Politikwissenschaftler (Jahrgang 1948) forscht am Hamburger Institut für Sozialwissenschaften im Arbeitsbereich „Die Gesellschaft der Bundesrepublik“. Seine Arbeitsschwerpunkte sind die Untersuchung von Protest und Widerstand in der Geschichte der Bundesrepublik und der DDR, Totalitarismus- und Extremismustheorie sowie Pop-Kultur und Medientheorie.

Medium_4d075575d6

Köpfe

Dawid Danilo Bartelt

Leiter Brasilienbüro der Heinrich-Böll-Stiftung

Dr. Dawid Danilo Bartelt studierte Geschichte und Sozialwissenschaften in Bochum, Hamburg, Recife (Brasilien) und Berlin. Danach war er u.a. acht Jahre lang als Pressesprecher der deutschen Sektion von Amnesty International tätig. Seit 2010 leitet er das Brasilienbüro der Heinrich-Böll-Stiftung in Rio de Janeiro.

Medium_8233a20f21

Köpfe

Winfried Kretschmann

Politiker

Winfried Kretschmann ist als Ministerpräsident Baden-Württembergs der erste Grüne in der Bundesrepublik, der ein solches Amt bekleidet. Der ehemalige Gymnasiallehrer für Biologie und Chemie wurde 1948 geboren und ist Mitbegründer der Grünen in Baden-Württemberg und seit 2002 deren Fraktionsvorsitzender. In der von heftigen Protesten gegen das Projekt „Stuttgart 21“ begleiteten Landtagswahl 2011 errangen die Grünen das beste Wahlergebnis ihrer Geschichte bei einer Landtagswahl.

Medium_4654d3af0c

Köpfe

Srdja Popovic

Gründer von CANVAS

Der 1973 geborene serbische Gründer der gewaltfreien Widerstandsbewegung Otpor! ist mit einer erfolgreichen Kampagne gegen Slobodan Milosevic bekannt geworden. Von 2000 bis 2003 war Popovic für eine Legislaturperopde im serbischen Parlament vertreten. 2003 gründete er das Centre for Applied Nonviolent Action and Strategies (CANVAS) – Ziel der Organisation ist es, die Idee und Taktiken des gewaltfreien Widerstands in der Welt zu verbreiten. Bis heute hat CANVAS zahlreiche Protestbewegungen auf der Welt mit Wissen versorgt.

Medium_c2d1f27679

Kolumnen

Mit Bürgerdialog Proteste vermeiden

Zorn, Angst und Ohnmacht

Ob Kiew, Gorleben oder Stuttgart 21: Oft entsteht Gewalt wegen schlechter Kommunikation. Wie man aus Betroffenen Beteiligte macht.

von Richard Schütze 28.01.2014

Werbepartner
meistgelesen / meistkommentiert