Sex nach dem Fußball ist besser. Allerdings fällt oft bereits in der ersten Minute das 1:0! Harald Schmidt

Artikel zum Tag “Philosophie”

Medium_b92135c732

Köpfe

Stefan Lorenz Sorgner

Philosoph

Dr. Stefan Lorenz Sorgner ist ein posthumanistischer und transhumanistischer Philosoph. Er ist ausgewiesener Nietzsche-Kenner, Musikphilosoph und ein Experte im Bereich der Ethik der neuen Technologien.

Medium_937a519826

Köpfe

Sascha Michael Janßen

Freier Journalist

Sascha Michael Janßen wurde 1969 in Moers geboren und nahm 1991 ein Studium der Komparatistik, der Philosophie und der Geschichte an der Ruhr-Universität Bochum auf, bevor er 1994 in das Text-Trainee-Programm der Grey-Gruppe Deutschland wechselte. Seit 1999 arbeitet er als freier Autor, Texter und Journalist, er lebt in Kempen am Niederrhein und hat zwei Söhne.

Medium_be9d39ae87

Köpfe

Markus Gabriel

Professor für Philosophie

Prof. Dr. Markus Gabriel war mit 29 Jahren der jüngste Philosophieprofessor Deutschlands. An der Universität Bonn ist er zuständig für Erkenntnistheorie und lehrt dort seine Philosophie des Neuen Realismus. Mit seinen beiden Büchern „Ich ist nicht Gehirn“ und „Warum es die Welt nicht gibt“ sorgte er national und international für Aufmerksamkeit.

Medium_f3fa3012e5

Köpfe

Ulrich Hemel

Professor für Religionspädagogik

Ulrich Hemel (geb. 1956) ist katholischer Theologe, Unternehmer, Vorstandsvorsitzender des Forschungsinstituts für Philosophie, Professor für Religionspädagogik an der Universität Regensburg und zudem Mitglied in diversen Aufsichtsgremien mittelständischer Unternehmen. Als Direktor des von ihm begründeten wissenschaftlichen Instituts für Sozialstrategie befasst er sich intensiv mit Fragen der globalen Zivilgesellschaft. Sein 2005 veröffentlichtes Buch „Wert und Werte“ wurde von der Financial Times Deutschland als „Wirtschaftsbuch des Jahres“ ausgezeichnet.

Medium_d6cf83dc6f

Köpfe

Paul Sailer-Wlasits

Sprachphilosoph und Politikwissenschaftler i

Dr. Paul Sailer-Wlasits, geb. 1964, ist Sprachphilosoph und Politikwissenschaftler in Wien. Sein aktuelles Buch „Minimale Moral. Streitschrift zu Politik, Gesellschaft und Sprache“ erschien 2016 im Verlag new academic press. Monografien: „Die Rückseite der Sprache. Philosophie der Metapher“ (2003). „Hermeneutik des Mythos. Philosophie der Mythologie zwischen Lógos und Léxis“ (2007). „Verbalradikalismus. Kritische Geistesgeschichte eines soziopoli-tisch-sprachphilosophischen Phänomens“ (2012, eBook 2014).

Medium_ba7b8c2447

Köpfe

Klaus-Michael Kodalle

Professor für Philosophie

Prof. Dr. Klaus-Michael Kodalle ist ein deutscher Philosoph mit den Forschungsschwerpunkten Politische Philosophie, Ethik, Religionsphilosophie. Er lehrte zuletzt am Institut für Philosophie der Friedrich-Schiller-Universität in Jena. Kodalle ist seit 1998 ordentl. Mitglied der Akademie der Wissenschaften und der Literatur zu Mainz. Zu seinen Publikationen kommen Sie hier

Medium_0b9c70e635

Köpfe

Eckhard Nordhofen

Professor für Philosophie

Prof. Dr. Eckhard Nordhofen lehrte Philosophie und Religionsphilosophie an der Goethe-Universität Frankfurt/M. Er leitete die “Zentralstelle Bildung der Deutschen Bischofskonferenz”, gründete im Bistum Limburg die Zeitschrift “Eulenfisch”, publizierte u.a. in FAZ, “Zeit”, “Merkur” . Er ist Honorarprofessor der Universität Gießen für theologische Ästhetik und Bildtheologie. Der vorliegende Text ist ein überarbeitetes Kapitel aus seinem neuesten Buch “Corpora. Die anarchische Kraft des Monotheismus” (Herder) Es erscheint Anfang Februar.

Medium_360a38a1a4

Köpfe

Nigel Warburton

Philosoph

Der britische Philosoph ist Autor zahlreicher Bestseller. Warburton führt mit dem Podcast „Philosophy Bites“ eine der ­weltweit erfolgreichsten Gesprächsreihen. Er bloggt auf „Virtual Philosopher“ und gibt zudem Kurse an der Londoner Tate Modern.

Medium_40b093bb17

Köpfe

Thomas Carlyle

Philosoph

Der schottische Essayist und ­Historiker Thomas Carlyle (1795-1881) gilt als einer der wichtigsten Denker des viktorianischen Grossbritanniens. Er pflegte Kontakte zu Goethe, Darwin, Mill und vielen weiteren Koryphäen der damaligen Zeit. Auch seine Frau, Jane Welsh Carlyle, erlangte durch ihre Briefe­ und Tagebücher Berühmtheit, welche ihr Mann nach ihrem Tod aus Schuldgefühl publizierte.

Medium_62f3b970d8

Köpfe

Georg Simmel

Philosoph

Als Philosoph und Soziologe­ ­begründete Georg Simmel (1858–1918) die „formale Soziologie“, einen theoretischen Ansatz zur Analyse­ sozialer ­Beziehungen. ­Simmel glaubte, dass Geld Gott wird und erforschte, wie Grossstädte­ das Geisteslebe­n ­beeinflussen. Zusammen mit ­Tönnies, Weber und Sombart ­gründete er 1909 die Deutsche ­Gesellschaft für Soziologie.

Werbepartner
meistgelesen / meistkommentiert