Schmalspuragenda sagt ein Schmalspurpolitiker. Joschka Fischer

Artikel zum Tag “Osteuropa”

Medium_29d2b6dd0c

Köpfe

Gerhard Gnauck

Journalist

Der Journalist wurde 1964 geboren. Nach dem Studium (Osteuropäische Geschichte, Politikwissenschaft, Slawistik; Promotion über Russland nach 1990) war Gnauck Redakteur bei der „FAZ“ und zog 1999 als Korrespondent für die „Welt“ in die polnische Hauptstadt, wo er heute lebt. Gnauck ist Autor eines Büchleins über Warschau und einer kritischen Biografie über Marcel Reich-Ranickis, die 2009 unter dem Titel „Wolke und Weide“ erschien.

Medium_fb22f159d4

Köpfe

Marcus Felsner

Rechtsanwalt

Er ist seit Ende 2013 Vorsitzender des Osteuropavereins der deutschen Wirtschaft. Der 1989 gegründete Verband vertritt als mitgliederstärkste Vereinigung der deutschen Wirtschaft für die Region die Interessen deutscher Unternehmen mit Geschäftsbeziehungen zu den Ländern Mittel- und Osteuropas, Zentralasiens und des Südkaukasus. Im Hauptberuf ist der Felsner Geschäftsführender Partner von Rödl & Partner. Er hatte berufliche Stationen unter anderem bei der UNO und war als Berater auch mit Infrastrukturprojekten in Osteuropa befasst.

Medium_c5d8b06cd7

Köpfe

Wolfgang Schlott

Professor für Kulturgeschichte

Wolfgang Schlott, * 1941, studierte Slavistik, Anglistik und Polonistik. Professor em. für Kulturgeschichte Osteuropas an der Universität Bremen. Zahlreiche Publikationen zur Geschichte der russischen, polnischen und deutschen Literaturgeschichte. 1984 bis 2006 an der Forschungsstelle Osteuropa. Spezialgebiet: Samisdat und Untergrundliteratur in Osteuropa. Seit 2006 Präsident des Exil-PEN Deutschsprachiger Länder. Publizist, Übersetzer, Rezensent und Schriftsteller.

Medium_35c3c3e8c9

Köpfe

Richard Sakwa

Russland- und Europawissenschaftler

Er ist Associate Fellow für Russland und Eurasien am Chatham House, dem früheren Royal Institute of International Affairs. Er hat in Moskau promoviert und dort anschließend in einem Verlagshaus gearbeitet. Sakwa hat zahlreiche Bücher über die ehemalige Sowjetunion, Russland und die Beziehungen zu Europa publiziert.

Medium_e6d1edadbc

Köpfe

Erhard Busek

Politiker

Der ÖVP-Politiker wurde 1941 in Wien geboren und absolvierte in seiner Heimatstadt ein Jura-Studium. Von 1991 bis 1995 war Busek Vizekanzler der Bundesrepublik Österreich sowie Bundesminister für Wissenschaft und Forschung und Bundesminister für Unterricht und kulturelle Angelegenheiten. Er war zudem Regierungsbeauftragter für die EU-Erweiterung. Heute ist Busek Präsident des EU-Russia Centre, Vorsitzender des Instituts für den Donauraum und Mitteleuropa, sowie Koordinator der Southeast European Cooperative Initiative (SECI)..

Medium_e669b862c3

Köpfe

Tara Zahra

Historikerin

Die Lehrbeauftragte für Geschichte an der Universität Chicago hat ihr Studium an der Universität Michigan absolviert. Sie ist Autorin mehrerer Bücher und hat unter anderem den Laura-Shannon-Preis gewonnen. Derzeit arbeitet sie an einer Geschichte der Immigration von Osteuropa von 1889 und 1989.

Medium_6ca1bf2b8f

Köpfe

Ramiro Villapadierna

Journalist

Der spanische Journalist und Autor wurde 1964 in Madrid geboren. Er war 20 Jahre lang Auslandskorrespondent der spanischen Tageszeitung ABC. Er berichtete zunächst aus Prag und später aus Wien und Berlin. Darüber hinaus war er als Kriegsjournalist in zahlreichen Krisenregionen, darunter auf dem Balkan und in Nordafrika während des Arabischen Frühlings. Seine Texte wurden unter anderem von der BBC, CNN und der Deutschen Welle veröffentlicht. Seit 2012 ist Villapadierna im Hauptstadtbüro der DPA in Berlin tätig.

Medium_6a311b59cf

Köpfe

Malvin Oppold

Politikwissenschaftler

Der Politikwissenschaftler leitet gemeinsam mit David Schlutz den Bereich „Russland & GUS“ bei IFAIR. Gemeinsam veranstalten beide das jährlich stattfindende Forum junger Russlandexperten, welches dem wissenschaftlichen und politischen Austausch dient. Oppold studierte bis 2011 European Studies an den Universitäten Magdeburg und St. Petersburg und vertieft derzeit seine Studien zu Politik und Ökonomie ethnisch diverser Gesellschaften im Master Political Science and Eastern European Studies an der Universität Bern in der Schweiz.

Medium_6bb1085472

Köpfe

Gulay Turkmen-Dervisoglu

Soziologin

An der Yale University forscht Gulay Turkmen-Dervisoglu zu Nationalismus und Säkularismus in Osteuropa und im arabischen Raum. Sie lebt momentan in Istanbul.

Medium_41b674fb4c

Köpfe

Hans-Jürgen Wünschel

Historiker

Der 1947 in Bad Dürkheim geborene Wünschel ist seit mehr als 20 Jahren akademischer Direktor des historischen Seminars der Universität Landau. Seit 2002 ist der Historiker außerdem Honorarprofessor der polnischen Universität Tschenstochau.

Werbepartner
meistgelesen / meistkommentiert