Städte übernehmen von Staaten die Rolle als Problemlöser. Benjamin Barber

Artikel zum Tag “Occupy-wallstreet”

Zitat

Demokratie ist nicht angeboren.

Demokratie ist nicht angeboren.

von Michael Hardt 31.05.2013

Zitat

Die große Mehrheit der Menschen steht hinter der Occupy-Bewegung.

Die große Mehrheit der Menschen steht hinter der Occupy-Bewegung.

von Joseph Stiglitz 17.04.2012

Medium_d18694c73a

Debatten

Roma in Europa

Anders, wie ihr

Die Roma galten lange als größte marginalisierte Gruppe Europas – doch sie sind nicht länger allein. Die Occupy-Bewegung macht deutlich, wie das System einen Großteil der Menschen außen vor lässt. Jetzt können wir von den Roma und ihrer Kultur lernen.

von Daniel Baker 17.02.2012

Medium_ccc532b07f

Kolumnen

Globale Protestbewegungen

Occupy yourself

Alles Spinner? Keinesfalls! Wer die Occupy-Bewegung als Kindergeburtstag abkanzelt, hat die Motivation der Demonstranten nicht verstanden. Doch die Messlatte liegt hoch: Occupy muss mehr werden als ein Strohfeuer mit Facebook-Unterstützung.

von Christoph Giesa 20.10.2011

Medium_9a1a3ecddd

Kolumnen

Okkupation als politische Protestform

Proletarier, zeltet nicht

Okkupation ist ein wichtiger Teil des Protests, durch sie kann gesellschaftliche Veränderung bewirkt werden. Für die „Occupy“-Bewegung gilt das nicht – ihr Name ist nur Anmaßung.

von Jörg Friedrich 12.08.2012

Medium_0c5e5045df

Kolumnen

Fairness und die Occupy-Bewegung

Aufstand im Affenstall

Niemand lässt sich ewig unfair behandeln. Darum gibt es die Occupy-Bewegung. Und darum sind Politiker die wahren Weltfremden.

von Eberhard Lauth 19.11.2011

Medium_ab8090bb94

Kolumnen

Kapitalismuskritik und Populismus

Bankster, Heuchler und Empörte

Die Politik schlägt sich im Angesicht der aktuellen Proteste auf die Seite der Demonstranten. Weil sie jedoch Mitschuld an der Lage trägt, ist dies nichts als heuchlerischer Populismus.

von Christian Böhme 20.10.2011

Medium_004242431a

Debatten

Widersprüchliche Occupy-Bewegung

Ein Hoch auf den Kapitalismus!

Die Demonstranten der Welt wissen selbst nicht genau, was sie eigentlich wollen: Denn trotz ihres Protestes sind sie eigentlich für den Kapitalismus. Gründe gibt’s genug.

von Vince Ebert 02.11.2011

Medium_2b588ce2be

Debatten

Ist Kapitalismuskritik gerechtfertigt?

Mehr als Profite

Selbst Adam Smith wusste schon, dass die Habenden auch Gebende sein sollten – der Gesellschaft zuliebe sollte ihnen das bewusst werden.

von Michael Spangenberger 28.10.2011

Medium_b6a14b1001

Kolumnen

Regulierung der Märkte

Ist das gut?

Wenn das Pferd tot ist, ist der Sattel sinnlos. Moralischer Kapitalismus, x-te Folge.

von Stefan Gärtner 13.01.2012

Werbepartner
meistgelesen / meistkommentiert