Homestories sind nicht mein Ding. Helge Schneider

Artikel zum Tag “Nordafrika”

Medium_a1f8c478b4

Köpfe

Joost Hiltermann

Analyst und Autor

Der Analyst und Autor ist Beauftragter für den Mittleren Osten und Nordafrika bei der International Crisis Group, einer internationalen NGO zur Konfliktverhütung. Zuvor war er Leitender Direktor des Waffen-Ressorts bei Human Rights Watch. Er hat unter anderem im „New Yorker“, „Foreign Policy“ und der „New York Times“ veröffentlicht.

Medium_89c168301f

Kolumnen

Medien und Information im Syrien-Konflikt

Nachdenken über Syrien

Wieder mal ist Krieg im Nahen Osten. Wieder mal können wir nicht glauben, was wir sehen. Weil wir wissen, dass der Augenschein nicht die Wahrheit sein muss – und unsere Medien versagen.

von Alexander Wallasch 18.06.2012

Medium_77fb728a47

Debatten

Für Europa, für Afrika, für die Demokratie

Tunesien darf nicht scheitern!

Bei einem flüchtigen Blick auf die Karte des afrikanischen Kontinents, könnte man ein Land fast übersehen. Ganz oben im Norden, eingekeilt zwischen den großen Flächenstaaten Libyen und Algerien, liegt Tunesien. Übersehen sollte man dieses Land aber auf keinen Fall…

von Alexander Vogel 24.01.2016

Medium_d72b32a574

Debatten

Nordafrikanische Flüchtlinge in Europa

Die Boote sind voll

Während viele afrikanische Länder Hunderttausende Menschen aufnehmen, kommt es in der EU bereits bei einem Bruchteil dieser Menge zu Grabenkämpfen zwischen einzelnen Staaten. Noch viel schlimmer ist aber, dass wir selbst denjenigen, die wirklich um ihr Leben fürchten müssen, nicht helfen und sie stattdessen in überfüllten Booten ins offene Messer segeln lassen.

von Melita Hummel Sunjic 01.05.2011

Medium_f61e941ed5

Debatten

Konsequenzen bei Waffen- und Rüstungsexporten

Bomben Geschäft

Sobald Menschen sterben, wird schnell der Export neuer Waffen in das Land gestoppt. Warum aber reagieren wir erst, wenn es eigentlich zu spät ist? Wenn wir die Revolutionen in Nordafrika ernst nehmen, müssen wir unsere Export-Praxis nachhaltig ändern.

von Heidemarie Wieczorek-Zeul 11.03.2011

Medium_5cbcced6d7

Kolumnen

Freies Grundeinkommen für alle Afrikaner

Wie die Migration zu stoppen wäre

Eine der Leerformeln zur Lösung des Flüchtlingsproblems – nicht nur unserer Bundesregierung, sondern auch mancher Oppositionspartei – ist: „Wir müssen die Fluchtursachen bekämpfen!“ Doch wer nicht in Erwägung zieht, Geld in die Hand zu nehmen, und zwar nicht einmal so viel Geld, der wird das wahre Problem nicht lösen: die Armut ist es, die die Menschen zu Migranten oder auch zu Flüchtingen macht.

von Florian Josef Hoffmann 08.11.2017

Medium_b0ba92301d

Gespräch

Demokratie im Mittleren Osten

„Das ist keine Allahu Akbar Revolution“

Die mediale Aufmerksamkeit lässt nach, die Revolution in Ägypten geht weiter. Inanna Fronius sprach mit Jamal Dajani über die Chancen für Demokratie und die Bedeutung des Fernsehens im Mittleren Osten.

Gespräch von Inanna Fronius mit Jamal Dajani 11.02.2011

Medium_d7607a4fad

Debatten

Das Schicksal Nordafrikas

Freunde auf Abruf

In den Revolutionen Nordafrikas liegt eine große Chance, auch für den Westen – säkulare Regierungen könnten emanzipiert auf Augenhöhe mit der EU verhandeln. Mit den Fundamentalisten ist dagegen kein Staat zu machen und daran sind nicht zuletzt wir Europäer schuld.

Medium_d458949407

Debatten

Entpolitisierung der Union für das Mittelmeer

Alter Wein in neuen Schläuchen

Die Union für das Mittelmeer soll da anknüpfen, wo die europäische Mittelmeerpolitik nicht weiter kam, doch der Nahostkonflikt blockiert ihre Arbeit. Eine Entpolitisierung der euro-mediterranen Zusammenarbeit könnte die arabischen Staaten zur Partizipation bewegen und ließe die Union für das Mittelmeer ihre Arbeit vorübergehend aufnehmen, doch langfristig kommt sie nicht an einer Lösung des Nahostkonflikts vorbei.

von Annette Jünemann 02.12.2010

Medium_f843c3c352

Debatten

Krisen-EU kopflos

Maroder Kern

Die Euro-Staaten hühnern kopflos in der Krise. Und während in Brüssel am Volk vorbei regiert wird, verschwinden wieder einmal Milliarden Euro im Dunkel einer Bank. Wenn es eine einheitliche europäische Außenpolitik geben soll, müssen alle mitmachen.

von Christian Weilmeier 09.03.2011

Werbepartner
meistgelesen / meistkommentiert