Man muss Enttäuschungen vergessen lernen. Sabine Christiansen

Artikel zum Tag “Naher-osten”

Medium_a5a20fe68a

Köpfe

Matthias Küntzel

Politologe

Der Politologe und Publizist ist externer Mitarbeiter am „Vidal Sassoon International Center for the Study of Antisemitism“ der Hebrew-University in Jerusalem. Außerdem ist Küntzel Autor mehrerer Sachbücher sowie Vorstandsmitglied der internationalen Wissenschaftlervereinigung „Scholars For Peace In The Middle East“.

Medium_09f029f39d

Köpfe

Norbert Jessen

Journalist

Seit über zwanzig Jahren berichtet der Journalist aus Israel und den besetzten Palästinensergebieten. Als Freiwilliger der Aktion Sühnezeichen besuchte er in den 70er-Jahren zum ersten Mal diese Region und lernte Sprachen und Landschaft kennen. Noch während des Studiums von Geschichte und politischen Wissenschaften in Köln und Tel Aviv begann er, für deutschsprachige Zeitungen zu arbeiten. Darauf folgte ein Jahrzehnt TV-Arbeit für „ARD“, „Vox“ und „RTL“ und eine Rückkehr an die Tastatur für „Die Welt“ und den „Wiener Kurier”.

Medium_4f6038c331

Köpfe

Marc Röhlig

Journalist

Der Journalist ist Gründungsmitglied und Herausgeber von Soukmagazine.de, einem Gesellschaftsmagazin über den Orient. Für seine Seite wurde Röhlig 2010 mit dem Axel-Springer-Preis und dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Er bereist für seine Recherchen die Länder des Orients – von Tunesien bis Iran, von der Türkei bis in den Jemen. Seine Geschichten erschienen unter anderem auf Spiegel Online, im „Rheinischen Merkur“ und der „Frankfurter Rundschau“. Röhlig studierte Geschichte und Islamwissenschaft in Freiburg und Damaskus.

Medium_dc129dafc8

Köpfe

Peer-Hendrik Summek

Historiker

Geboren 1972 in Hamburg, studierte Summek Alte und Neue Geschichte, Altorientalistik und Politologie in seiner Heimatstadt und in Damaskus. Anschließend arbeitete er in der Redaktion der Zeitung „Zenith“ des Zenith e.V. und war Chefredakteur der Zeitung „Orientexpress“. Auf www.nahostberatung.de schreibt Summek über Länder, Ereignisse des Nahen Ostens und deren Hintergründe.

Medium_f6e2070198

Köpfe

Jonathan Widder

Journalist

Der freie Journalist (Jahrgang 1982) lebt in Berlin. Dort, sowie in Paris, Prag und Kiew hat er bis 2011 Liberal Arts, Politikwissenschaft und Soziologie studiert, zuletzt in einem zweijährigen Master in ukrainischer Sprache. Er schreibt unter anderem für die „Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung“, „Spiegel Online“ und „Zeit Online“. Außerdem bloggt er auf jonathanwidder.de.

Medium_d296b190a4

Köpfe

Jon Sopel

Journalist

Seit 1983 arbeitet er für die britische BBC, unter anderem als politischer Chefkorrespondent für „BBC News“, als Moderator des globalen Nachrichtensenders „BBC World News“ und als Auslandskorrespondent im Nahen Osten, in den USA, in Südafrika und in China. Im Jahr 2007 wurde er von der britischen Public Affairs Industry zum Politikjournalisten des Jahres gekürt.

Medium_3c17465fca

Köpfe

Ragnar Weilandt

Politikwissenschaftler

Ragnar Weilandt promoviert an der University of Warwick und der Université libre de Bruxelles über die europäisch-tunesischen Beziehungen. Als freier Journalist schreibt er über wirtschaftliche und politische Entwicklungen in Europa und der Arabischen Welt, als Mitbegründer des Portals FactCheckEU.org überprüft er Politiker-Aussagen zur EU auf ihren Wahrheitsgehalt.

Medium_c294cb8caa

Köpfe

Pepe Egger

Journalist

Egger ist in Italien aufgewachsen, hat in Wien, Damaskus und Paris studiert, in Kairo und London gelebt, und arbeitet jetzt als freier Journalist und politischer Analyst in Berlin. Er schreibt hauptsächlich zu Politik und Kultur im Nahen Osten.

Medium_4fa345d07a

Köpfe

Stephan Hallmann

Journalist

Der Reporter Stephan Hallmann berichtet für das ZDF aus Israel. Von 2001 bis 2002 war er Korrespondent im ZDF-Studio in Washington mit Schwerpunkt Mittelamerika, seit 2002 Leiter des ZDF-Studios Istanbul.

Medium_a857d661e9

Köpfe

André Bank

Politikwissenschaftler

André Bank ist Politikwissenschaftler und wissenschaftlicher Mitarbeiter am GIGA Institut für Nahoststudien in Hamburg. Seine Arbeitsschwerpunkte liegen in der Forschung zu Autoritarismus, Staatlichkeit und politischer Herrschaft im Nahen Osten – sowie der Auseinandersetzung mit dem Krieg in Syrien.

Werbepartner
meistgelesen / meistkommentiert