In der Welt des Unsinns gibt es wenige Herrscher. Alexander Kissler

Artikel zum Tag “Margot-kaessmann”

Medium_5b6ebe17d0

Köpfe

Ralf Meister

Landesbischof

2010 wurde er zum Nachfolger von Margot Käßmann gewählt, und in Hannover Bischof der größten evangelischen Landeskirche. Zuvor war Meister Generalsuperintendent des Sprengels Berlin und Propst im Kirchenkreis Lübeck. An den Universitäten Hamburg und Jerusalem studierte er evangelische Theologie und Judaistik.

Medium_c8cad35e45

Kolumnen

Margot Käßman

Völliger Realitätsverlust oder angstgeleitete Strategie?

Die ehemalige Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland, Margot Käßmann, hat in einem Exklusivinterview den Vorwurf zurückgewiesen, die Kirchen präferierten eine rot-grüne Weltanschauung.

von David Berger 16.10.2017

Medium_ce4c60f022

Kolumnen

Kitsch und Kirche

Alles ich

Maria Jepsen trat zurück. Mit ihr verliert nach Margot Käßmann eine weitere feministische Bischöfin ihr Leitungsamt. Auch in anderen Fällen zeigt sich: Wo Betroffenheit und Subjektivität dominieren, wird Glaube zum Kitsch.

von Alexander Kissler 20.07.2010

Medium_3524db5f91

Debatten

Der Feind kommt nicht aus der Hinterhof-Moschee

Margot Käßmann, Helene Fischer und das Aldi-Nackensteak

Dass die Tiefen des Sommerlochs offenkundig doch noch nicht erreicht sind, erkennt man daran, dass neben Margot Käßmann, Helene Fischer und Aldi-Nackensteak auch noch Donald Trump sowie dessen Ansichten über Deutschland und die Nato im hiesigen Befindlichkeitskosmos Platz nehmen.

von Jennifer Nathalie Pyka 08.06.2017

Medium_561bcad230

Debatten

Käßmann und die Kirchenkrise

Ende eines Zwischenspiels

Der Rücktritt der Ratsvorsitzenden war unumgänglich. Glaubensgemeinschaften ohne Glaubwürdigkeit gehen zugrunde. Die evangelische Kirche hat nun die Chance auf einen geistlichen Neuanfang.

von Alexander Kissler 28.02.2010

Medium_a9d6a54868

Kolumnen

Gerechter Krieg

Die Taliban als Friedensbringer

Die Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland, Bischöfin Margot Käßmann, fordert von der Politik ein Ende des Krieges in Afghanistan und wünscht sich mehr Fantasie, wenn über die Strategien, die dem Land einen gerechten Frieden bringen sollen, entschieden wird. Christen haben dabei nur die Option, gegen den bewaffneten Einsatz zu stimmen, findet die Geistliche.

von Alexander Görlach 13.01.2010

Medium_9304984262

Kolumnen

Polemik auf den Afghanistankrieg

Krieg dem Frieden

Endlich raus aus Afghanistan! ‘Nach uns die Sintflut’, das ist das Credo deutscher Außenpolitik am Hindukusch. Solange die Taliban nur auf eigenem Boden morden, können wir in Berlin immerhin wieder ruhig schlafen.

von Christian Böhme 06.10.2011

Medium_fe947473b1

Kolumnen

Laizismus und der christliche Bundespräsident

Amen

Ein Pfarrer als Präsident ist nicht so schlimm, weil Deutschland keine Staatskirche hat. Gott sei Dank!

von Stefan Gärtner 24.02.2012

Medium_5dd644f32e

Kolumnen

Käßmann und ihr Taschengott

Gelobt sei das Ich

Auf dem Ökumenischen Kirchentag in München wurde Margot Käßmann frenetisch bejubelt. Warum eigentlich? Ihre Feier des Gefühls und der Subjektivität hat nur geringe geistliche Qualitäten.

von Alexander Kissler 18.05.2010

Medium_4cf3a84cfe

Debatten

Evangelischer Kirchentag in Berlin

Margot Käßmann und die Nürnberger Gesetze

Auf dem Evangelischen Kirchentag in Berlin hat „die Reformationsbotschafterin Margot Käßmann… die AfD angegriffen.“„Zwei deutsche Eltern, vier deutsche Großeltern: ‚Da weiß man, woher der braune Wind wirklich weht‘". Was will uns Frau Käßmann damit sagen? Vermutlich das: Man wird als Nazi geboren.

von Henryk Broder 02.06.2017

Werbepartner
meistgelesen / meistkommentiert