Repräsentative Demokratie ist ein Modell aus einer Zeit ohne Internet. Leon de Winter

Artikel zum Tag “Konservatismus”

Medium_6d0296065b

Köpfe

John Major

Politiker

Als konservativer Premierminister leitete John Major von 1990 bis 1997 die Geschicke Grossbritanniens. Vorher war er Schatzmeister und Außenminister in der Regierung Margaret Thatchers. Major war maßgeblich an den Verhandlungen des Maastricht-Vertrags beteiligt. Bevor er in die Politik wechselte, war er Hersteller von Gartenzwergen.

Medium_de314b6496

Köpfe

Rick Perry

Politiker

Der 1950 geborene Perry ist der Nachfolger von George W. Bush als Gouverneur von Texas. Der Republikaner steht prototypisch für den Konservatismus der Südstaaten. Aus seiner 2011 verkündeten Kandidatur für das Amt des US-Präsidenten wurde jedoch nichts.

Medium_244babae3b

Köpfe

Charles Moore

Journalist

Der britische Journalist wurde 1956 geboren und studierte Geschichte an der Cambridge University. Moore war Chefredakteur des „Spectator“ (1984-1990), des „Sunday Telegraph“ (1992-1995) und des „Daily Telegraph“ (1995-2003). Er ist Autor der autorisierten dreibändigen Biographie von Margaret Thatcher, die nach ihrem Tod veröffentlicht werden wird. 2011 sorgte er mit seiner Kolumne „I’m starting to think that the Left might actually be right“ europaweit für Furor.

Medium_81359a7181

Gespräch

Interview mit Norbert Bolz

Konservativ = rechts = rechtspopulistisch = Nazi

Heutzutage ist das Wort konservativ ein Kampfbegriff. Ist konservativ zu sein eine Beleidigung?

Gespräch von Hans-Martin Esser mit Norbert Bolz 25.02.2017

Medium_1f1a9a5b23

Debatten

Replik auf Konservatismuskritik

Den Ton nicht getroffen

Ob AfD oder Neue Rechte, alle irren als zufällige Töne in der gleichen Melodie herum. Nur deshalb meint der Musikjournalist Axel Brüggemann über sie schreiben zu können, obwohl er keine Ahnung hat.

von Philip Stein 12.03.2014

Medium_92a5443220

Kolumnen

Man muss auch gönnen können

Zivis an die Macht

Was immer "zivilgesellschaftliches Engagement“ nun eigentlich ist: So es in der Hauptsache darin besteht, dass Konzerne ein paar Promille des Profits für Kinderspielplätze spenden, ist sie von mittelalterlicher Caritas kaum zu unterscheiden.

von Stefan Gärtner 12.11.2010

Medium_753d25d975

Kolumnen

Replik auf Hasso Mansfeld

Kein Gift ohne Gegengift

Wir sollten uns nicht sorgen, ob es zu viel direkte Demokratie gibt – sondern fragen, warum die Möglichkeiten zur Beteiligung kaum genutzt werden.

von Christoph Giesa 05.02.2014

Medium_230e5fa8ac

Debatten

Linke Kapitalismuskritik

Kritik und Opportunismus

Viele derer, die heute den Kapitalismus kritisieren, haben ihn vorher elementar geprägt. Es darf so nicht weitergehen – und damit muss auch die Verteilung neu diskutiert werden.

von Axel Troost 25.10.2011

Medium_40b2be15fe

Kolumnen

Zur Fernsehserie "Downton Abbey"

Die feine englische Art

Die historische Adels-Soap Downton Abbey fasziniert das britische Fernsehpublikum. In einer sich wandelnden Zeit suchen wir Halt bei klassischen Normen und Maßstäben.

von Ruben Alexander Schuster 02.11.2011

Medium_505a123113

Kolumnen

Umfrage zu traditionellen Familienwerten

Das Dinosaurier-Problem

Eine neue Studie enthüllt, was der politische und publizistische Mainstream nicht wahrhaben will: Junge Frauen haben durchaus Lust auf die traditionelle Rollenverteilung in der Familie. Ernst nimmt sie aber leider niemand.

von Birgit Kelle 28.11.2013

Werbepartner
meistgelesen / meistkommentiert