Nirgendwo sieht man so viele Menschen, die öffentlich in Trainingsanzügen rumschlurfen wie in Berlin. Thilo Sarrazin

Artikel zum Tag “Kapitalismus”

Medium_797e9ef84b

Köpfe

Joseph Vogl

Literaturwissenschaftler

Der Literaturwissenschaftler ist seit 2006 Professor für neue Literatur an der Humboldt-Unversität Berlin. Vogl unterrichtete an der Bauhaus Universität, der Princeton University und der University of Berkeley. Sein aktueller Forschungsschwerpunkt liegt auf der Verschränkung von Literatur und Wissen, sein aktuelles Buch “Das Gespenst des Kapitals” ist 2011 erschienen. Vogl lebt in Berlin.

Medium_0760c99f44

Köpfe

John Lanchester

Autor

Bereits mit seinem Debütroman (1996) gelang dem britischen Bestseller-­Autor sein Durchbruch. 2010 veröffentlichte er das Sachbuch „Whoops! Why everyone owes everyone and no one can pay“. Zuletzt erschien sein Roman „Kapital“ (2012) bei Klett-Cotta

Medium_b0d37c20f3

Köpfe

Frithjof Bergmann

Philosoph

Der 1930 in Deutschland geborene Lebenskünstler und Philosoph siedelte 1949 in die USA über, wo er sich als Tellerwäscher, Preisboxer und Selbstversorger durchschlug. Bergmann lehrte Philosophie in Princeton, Stanford und Berkeley und ist Gründer der „New-Work“-Bewegung.

Medium_8522ab70d4

Köpfe

Mark Fisher

Philosoph

Mark Fisher ist Dozent für Philosophie am City Literary Institute London und Mitarbeiter am Goldsmiths’ Centre for Cultural Studies, University of London. Er schreibt für zahlreiche Magazine und betreibt den Kulturblog „k-punk“. Nach seinem Buch „Kapitalistischer Realismus ohne Alternative?“ (VSA 2013) folgt im Mai 2014 „Ghosts of my Life“.

Medium_5398c7999c

Köpfe

Dorothea Schäfer

Finanzwissenschaftlerin

Dorothea Schäfer ist Forschungsdirektorin am Deutschen Institut in Wirtschaftsforschung in Berlin (DIW). Sie studierte in München sowie Berlin und promovierte und habilitierte schließlich an der Freien Universität in Volkswirtschafts- bzw. Betriebswirtschaftslehre. Seit 2004 leitet Schäfer das DFG Projekt „Gründungsfinanzierung: Marktselektion und Qualitätswettbewerb“.

Medium_5e5afb873c

Köpfe

Karl Marx

Philosoph (1813-1883)

Der 1818 in Trier geborene Philosoph und Schrifsteller ist eine der bedeutendsten Ikonen der Kommunisten und war ein einflussreicher Kritiker der bürgerlichen Gesellschaft. Marx veröffentlichte 1867 „Das Kapital“ und gab damit Generationen von Intellektuellen Stoff zum Denken. Gemeinsam mit Friedrich Engels wurde er so einer der einflussreichste Vordenker des Sozialismus. Marx starb 1883 staatenlos in London.

Medium_5a9ed2dde3

Köpfe

Dirk Baecker

Soziologe

Der Soziologe lehrt seit 2007 Kulturtheorie an der Zeppelin-Universität Friedrichshafen. Zuvor forschte er unter anderem in Stanford, and der London School of Economics und an der Universität Witten/Herdecke. 2008 wurde Baeker zu einem der 25 wichtigsten Geisteswissenschaftler in Deutschland gekürt.

Medium_48691aacb3

Köpfe

Robert Reich

Politikwissenschaftler

Robert Reich ist Professor für öffentliche Politik an der University of California, Berkeley. Er studierte Philosophie, Politik und Ökonomie in Oxford und lernte dabei Bill Clinton kennen. Nach dessen Wahlsieg leitete er ab 1992 das Arbeitsministerium und beriet den US-Präsidenten in wirtschaftspolitischen Fragen. Das „Time“-Magazin wählte ihn zu den zehn besten Ministern des 20. Jahrhunderts

Medium_9ff42cb225

Köpfe

Gerhard Fehr

Unternehmensberater

Der Österreicher ist Unternehmensberater, Mitgründer und CEO von FehrAdvice. Sein Beratungsunternehmen setzt auf die neuesten Erkenntnisse der Verhaltensökonomie, also auf jenes Entscheidungsverhalten, das den scheinbar irrationalen menschlichen Faktor berücksichtigt.

Medium_ef1c9d2a8b

Köpfe

Josef Ackermann

Ökonom

Der Ökonom war lange Zeit einer der weltweit einflussreichsten Manager und stand von 2006 bis 2012 dem Vorstand der Deutschen Bank AG vor. Ackermann war und ist gleichzeitig eine kontroverse Person: Seine Forderung nach 25 Prozent Rendite wurde in der Öffentlichkeit heftig kritisiert, gleichzeitig führte er die Deutsche Bank aus Sicht von Finanzexperten erfolgreich durch schwierige Zeiten. Der 1948 in der Schweiz geborene Ökonom ist auch nach seinem Ausscheiden aktiv, etwa im Siemens-Aufsichtsrat, dem Stiftungsrat des Weltwirtschaftsforums und der Bilderberg-Konferenzen.

Werbepartner
meistgelesen / meistkommentiert