Politiker haben nur die Erkenntnis des Tages. Egon Bahr

Artikel zum Tag “Jordanien”

Medium_2fd4dd74c8

Köpfe

Nora Müller

Projektleiterin Körber-Stiftung

Im Bereich Internationale Politik der Körber-Stiftung leitet sie unter anderem den Körber Dialogue Middle East. Zuvor hat Nora Müller als Länder-Referentin für Israel und Jordanien im Nahost-Referat des Auswärtigen Amtes gearbeitet. Sie lebt in Berlin.

Medium_0d98f89a77

Köpfe

Otmar Oehring

Menschenrechtsexperte

1955 in Salgau geboren, wuchs er in Ankara auf. Oehring studierte Kultur und Geschichte des Nahen Orients und der Rechtswissenschaft in München. Als FES-Stipendiat war er 1981 bis 1982 in Istanbul. 1983 promovierte er an der LMU München über „Die Türkei im Spannungsfeld extremer Ideologien (1973-1980)“. Von 2001 bis September 2012 war er in Aachen Leiter der Fachstelle Menschenrechte bei Missio, dem Internationalen Katholischen Missionswerk. Seit 2012 ist er für die Konrad-Adenauer-Stiftung Leiter des Auslandsbüros Jordanien und kommissarischer Leiter des Regionalprogramms Golf-Staaten.

Medium_8c88289130

Medienpartner

Jordanien zwischen Reform und Syrien-Konflikt

Monarchen, Diktatoren und Fundamentalisten

Während al-Assad sich in Syrien an der Macht zu halten scheint, steigt in Jordanien der Druck. König Abdullah muss die Monarchie reformieren, fürchtet dabei aber das Erstarken der Muslimbrüder im Land.

von Stratfor 07.05.2012

Medium_00bff959fd

Debatten

Unruhen in Jordanien

Treibstoff der Unzufriedenheit

Die Menschen in Jordanien gehen auf die Straße – doch sie wollen nicht den König stürzen, sondern endlich wieder günstigen Treibstoff. Und der Monarch wird ihnen geben, wonach sie rufen.

von Joseph Hammond 08.12.2012

Medium_ae4ad2786d

Debatten

Iran und Hisbollah und der Krieg in Syrien

Im Sog Syriens

Iran und Hisbollah haben bei der Belagerung von Kusair erstmals offen und unverdeckt für Assads Truppen gekämpft. Jetzt drohen auch Libanon und Jordanien in den Krieg gesogen zu werden. Helfen kann nur noch Washington.

von Otmar Oehring 12.06.2013

Medium_10ab02bfbf

Debatten

Jordanien im Arabischen Frühling

Zweifrontenpolitik

Die Regierung mag sich gehalten haben, doch in Jordanien sorgt der Arabische Frühling für politischen Druck. Das Land kann seine Bürger nicht mehr ignorieren – und muss sich daher politisch neu orientieren.

von Peter Hagen 15.12.2011

Medium_0cdeb9b907

Debatten

Ist die Zwei-Staaten-Lösung tot?

Über den Jordan

Die israelische Rechte wittert ihre Chance: Kommt es zur Abstimmung vor der UN, werden die Osloer Verträge außer Kraft gesetzt. Der Staat Palästina wäre wohl gestorben. Jetzt ist die Kreativabteilung der internationalen Politik gefragt: Wir dürfen das Feld nicht den Extremisten beider Seiten überlassen.

von Moshe Zimmermann 13.09.2011

Werbepartner
meistgelesen / meistkommentiert