Die Kriminalisierung des Drogenkonsums hat weder Angebot noch Nachfrage grundlegend verändert. Wolfgang Nešković

Artikel zum Tag “Globale-migration”

Medium_276db6aaa5

Köpfe

Andrew Rzepa

Senior Consultant bei Gallup

Als Senior Consultant für Gallups Social & Economic Analysis Division in Großbritannien berät der Jurist er Regierungen und NGOs zu Themen wie Wohlbefinden und globale Migration. Ergebnisse präsentierte er vor den Houses of Parliament in London, der OECD in Paris sowie der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen. Rzepa ist verantwortlich für den Gallup-Healthways Wellbeing Index in Großbritannien und Deutschland.

Medium_0fa8cfe991

Debatten

Das Tabu der Produktivität

Die vierte Kränkung

Es gibt nur eine einzige Chance, die weltweite Völkerwanderung zu beenden. Und das ist die Bekämpfung der Bildungslosigkeit in den Ursprungsländern.

von Hans-Martin Esser 25.05.2016

Medium_ae3a56c0a7

Debatten

Charter Cities und die Vorteile globaler Migration

Sicherheit statt Slum

An zu vielen Orten werden Menschen von schwachen oder verfehlten rechtlichen Rahmenbedingungen behindert. Wenn es ihnen möglich wäre, dorthin zu gehen, wo ein besserer Rechtsrahmen herrscht, könnten sie ihr Leben verbessern und durch eigenes Handeln viel zur Reduktion der globalen Armut beitragen.

von Paul Romer 22.03.2010

Medium_941277639b

Debatten

Hamed Abdel-Samads Botschaft

Eine Botschaft an junge Muslime in Europa

Hamed Abdel-Samad richtet eine starke Botschaft an junge Muslime in Europa, über Asyl, Radikalisierung und Terror.

von Hamed Abdel-Samad 16.09.2017

Medium_ab4a70e3ec

Debatten

„Masseneinwanderung ins Sozialsystem“

Fundstück: CDU-Kurswechsel in der Migrationspolitik

Im Jahr 2002 warnte die CDU noch vor „Masseneinwanderung ins Sozialsystem“.„ Die Umgestaltung in eine multikulturelle Einwanderergesellschaft lehnen wir ab“, so stand es damals im Wahlprogramm. Und Angela Merkel sagte damals: "Bevor wir eine neue Zuwanderung bekommen, müssen wir erst einmal die Integration der bei uns lebenden ausländischen Kinder verbessern.

von The European 07.05.2017

Medium_2471629957

Debatten

Politik übernimmt nichts gegen illegale Einreisen

Die Zahl illegaler Migranten steigt steil an

Dank fleißiger Schlepper-Hilfe unserer Gutmenschen-NGOs, die sich selbst gern als „Retter“ sehen, ist die Aufnahmekapazität Italiens bereits überschritten. Der Druck ist so groß geworden, dass die italienische Staatsanwaltschaft sogar Ermittlungen gegen die „Retter“ von „Jugend rettet“ und „Ärzte ohne Grenzen“ aufgenommen hat.

von Vera Lengsfeld 17.08.2017

Medium_08a15a7282

Debatten

Völkerwanderung

Wie man eine Massenmigrationskrise erzeugt

Europa ist nicht Eigentum von Merkel und anderer Politiker, die immer hemmungsloser Gesetze und bestehende Verträge brechen. Deshalb muss man auf die Einhaltung von Gesetzen und Verträgen bestehen, beziehungsweise ihr Wiederinkraftsetzen fordern.

von Vera Lengsfeld 26.08.2016

Medium_3a19304973

Debatten

Deutschland, Schlaraffenland

Der Untergang Europas schreitet unaufhaltsam voran

Europa wird derzeit von einer Migrationswelle von präzedenzlosem Umfang überschwemmt. Millionen machen sich auf, um ins gelobte Land zu gelangen. Ein Ausbau des Sozialstaats bei gleichzeitiger Öffnung der Grenzen für Immigranten ist, als drehe man die Heizung auf und öffnet gleichzeitig die Fenster.

von Jürgen Fritz 25.03.2017

Medium_a7b4d84b51

Debatten

Außenminister Gabriel handelt antieuropäisch

Brexit: Der Tag des Scheiterns der EU

Der Brexit ist eine politische Katastrophe für Europa und wird ein soziales Desaster für Großbritannien. Theresa May muss verstehen, dass der Austritt der sechstgrößten Volkswirtschaft der Erde aus dem gemeinsamen Markt die britische Union isoliert, wohlmöglich spaltet und eine Entscheidung gegen weite Teile der eigenen Bevölkerung ist.

von Katja Kipping 29.03.2017

Medium_b6b1c5aa97

Debatten

Die Asyllobby, die Abschiebelüge und Soros' NGOs

Migration: Der Steuerzahler zahlt die Kosten

In Deutschland sind derzeit etwa 250.000 Klagen von abgelehnten Asylbewerbern – das sind Personen, die sich nicht nur aufgrund eines illegalen Grenzübertritts hier aufhalten, sondern obendrein keinen Asylgrund vorlegen können – an den Verwaltungsgerichten “anhängig”. Auch der letzte Winkeladvokat hat begriffen, welches Geschäft ihm hier lacht. Wer die Kosten trägt? Der Migrant sicherlich nicht.

von Michael Klonovsky 14.08.2017

Werbepartner
meistgelesen / meistkommentiert