Ich glaube nicht an Alles-oder-Nichts-Vorschläge. Thomas Piketty

Artikel zum Tag “Geschichte”

Medium_20276fa69d

Köpfe

Caroline Jebens

Hospitantin

Die European-Hospitantin ist Studentin der Geschichte und Rhetorik in Tübingen und London. Begleitend zu ihrem Abitur hat sie eine Lehre zur Maßschneiderin absolviert. Unter anderem hat Jebens bei der Galerie Eigen+Art und beim German Historical Institute London gearbeitet. Momentan beschäftigt sie sich in ihrer Bachelorarbeit mit Militärgeschichte.

Medium_56212eeb22

Köpfe

Sara Steinert

Journalistin

Die gebürtige Berlinerin studierte in Großbritannien Medien und Soziologie sowie Geschichte und Volkswirtschaftslehre in Berlin. Nebenher absolvierte sie u.a. Praktika bei Radio Fritz und Motor FM, jobbte als Stadionsprecherin und erklärte Interessierten die Welt der ARD im Hauptstadtstudio.

Medium_8df5903cb8

Köpfe

Alexander Graf

Journalist, freiberuflich

Dr. phil. Alexander Graf beschäftigt sich primär mit der deutschen und österreichischen Geschichte. 2014 promovierte er mit einer Arbeit über die deutschnationale Bewegung in Österreich-Ungarn an der Karl-Franzens-Universität Graz. Zuvor studierte er in Paderborn und Marburg. Seit einigen Jahren schreibt er für verschiedene Print- und Online-Magazine aus dem deutschsprachigen Raum über Themen aus den Bereichen Kultur, Geschichte, Politik und Musik. Er wurde 1983 in Westfalen geboren.

Medium_8cce520b60

Köpfe

Ehrhardt Bödecker

Bankier und Historiker

Der ehemalige Bankier und Historiker studierte Jura, Wirtschaft und Geschichte in Berlin und den USA. Später war Bödecker Amtsrichter, Verwaltungsrichter und Rechtsanwalt. 1966 trat er die Nachfolge seines Schwiegervaters Hans Weber als Leiter der Weberbank in Berlin an. Seit 1995 befindet er sich im Ruhestand. Als Autor wurde Bödecker besonders mit Werken über die preußische Geschichte bekannt. Das Brandenburg-Preußen Museum in Wustrau, das von ihm konzipiert und mit eigenen Mitteln errichtet wurde, öffnete im September 2000.

Medium_bb7a7a37c3

Köpfe

Götz Aly

Historiker und Journalist

Der Historiker und Holocaust-Experte wurde im Jahr 2006 vom Bundespräsidenten als Nachfolger von Alexander Gauland für fünf Jahre in den Stiftungsrat des Berliner Jüdischen Museums berufen. Aly besuchte nach dem Abitur die Deutsche Journalistenschule in München, ehe er Geschichte und Politische Wissenschaft in Berlin studierte und 1971 mit einem Diplom abschloss. 1978 promovierte er im Fach Politikwissenschaft. Anschließend arbeitete Aly er als Journalist für die „taz“, „Berliner Zeitung“ und die „FAZ“. 1994 habilitierte er sich am Otto-Suhr-Institut der Freien Universität Berlin.

Medium_c4568e0b74

Köpfe

Susi Dennison

Menschenrechtsforscherin

Seit März 2010 ist Susi Dennison Fellow bei dem Thinktank European Council on Foreign Relations. Dennison beschäftigt sich dort mit den Themen Menschenrechte und Demokratie. Sie hat Geschichte an der Universität Cambridge studiert.

Medium_4d135e27ab

Köpfe

Wolfgang Benz

Historiker

Der Historiker war bis März 2011 Professor und Leiter des Zentrums für Antisemitismusforschung der Technischen Universität Berlin und hatte Gastprofessuren u.a. in Australien, Bolivien, Nordirland, Österreich und Mexiko inne. Benz veröffentlichte zahlreiche Publikationen zur deutschen Geschichte im 20. Jahrhundert, zu Nationalsozialismus, Antisemitismus und Problemen von Minderheiten und ist Herausgeber mehrerer Buchreihen. Für sein Werk erhielt er den 1992 Geschwister-Scholl-Preis 1992. Er ist Mitglied der Schriftstellervereinigung P.E.N.

Medium_e669b862c3

Köpfe

Tara Zahra

Historikerin

Die Lehrbeauftragte für Geschichte an der Universität Chicago hat ihr Studium an der Universität Michigan absolviert. Sie ist Autorin mehrerer Bücher und hat unter anderem den Laura-Shannon-Preis gewonnen. Derzeit arbeitet sie an einer Geschichte der Immigration von Osteuropa von 1889 und 1989.

Medium_7b99c1267e

Köpfe

Uwe Knüpfer

Journalist

Der Journalist arbeitete unter anderem als Chefredakteur für die „WAZ“-Mediengruppe und bis Ende 2012 für das SPD-nahe Monatsblatt „Vorwärts“. Im Herbst 2012 bewarb er sich gegen Michelle Müntefering um die Aufstellung als Kandidat für die Bundestagswahl 2013 im Wahlkreis Herne/Bochum II. Nachdem dies auf Kritik gestoßen war, zog er seine Bewerbung zurück. Aktuell setzt Knüpfer das Projekt „150 Jahre SPD“ mit um, dass sich crossmedial mit dem Jubiläum der Partei befasst.

Medium_4aeedac15e

Köpfe

Philip Stein

Freier Autor

Philip Stein studiert Geschichtswissenschaft sowie Philosophie und Germanistik an der Philipps-Universität Marburg. Seit rund drei Jahren arbeitet er nebenher als freier Autor. Er hat u.a. in der „Blauen Narzisse“ publiziert, die zur Neuen Rechten gezählt wird. 2013 veröffentlichte Stein zusammen mit Felix Menzel, dem Gründer der „Blauen Narzisse“, sein erstes Buch „Junges Europa. Szenarien des Umbruchs“.

Werbepartner
meistgelesen / meistkommentiert