Die Vorrangstellung des weißen Mannes ist heute zu Ende. Peter Scholl-Latour

Artikel zum Tag “Gebet”

Medium_fb0e69c6cd

Debatten

Gebet und Priestertum in der Moderne

Knockin’ on Heaven’s Door

Dem Gebet kommt eine ganz besondere Stellung im Leben zu: Es ist das Mittel der Kommunikation zwischen dem Gläubigen und seinem Gott – es ist damit nicht nur sinnvoll, sondern der Sinn schlechthin.

von Joachim Schroedel 02.04.2012

Medium_b005cdeda8

Debatten

Bedeutung des Gebets

Betrachtung mit den Zähnen

Es muss kein konzentriertes Miteinander-Reden sein. Der Small Talk mit Gott ist bereits die Spende des Kostbarsten, was wir haben: unserer Zeit.

von Paul Badde 09.04.2012

Medium_1e286f2d6d

Debatten

Religiöses Selbstbestimmungsrecht

Gewissensfrage

Man muss keiner Konfession angehören, um religiös zu sein. Auch wenn sich Religion verändert, so scheint das individuelle religiöse Befinden eine Grundkonstante der Menschheit zu sein.

von Ingo Hofmann 19.04.2012

Medium_ccaeb23912

Debatten

Das Gebet als islamische Grundpflicht

Telefonflat zu Allah

Die fünf täglichen Gebete bilden den Humus islamischen Lebens in Deutschland. Auch heute noch.

von Aiman Mazyek 06.04.2012

Medium_e5ef499589

Kolumnen

Religionsfreiheit und Schulfrieden

„Schlampen“ dürfen hier nicht beten

Vierzehn Mal in einem Jahr hat ein 18-Jähriger in dem für ihn eingeräumten Raum gebetet. Dafür wurde ein ganzes Justizsystem bemüht? Ja genau, denn es geht nicht um das persönliche Gebet, sondern um die größtmögliche sichtbare Dominanz des Islam.

von Alexander Görlach 07.12.2011

Medium_676549441d

Debatten

Sinn und Unsinn des Betens

Wenn die Seele Luft ablässt

Gott erhört uns nicht immer, wie wir es uns wünschen, aber immer so, dass es gut für uns ist. Denn wenn die Seele Luft ablassen muss, dann braucht jeder einen Freund, der zuhört.

von Dietmar Heeg 12.04.2012

Medium_bf793e4ea2

Debatten

Gebet und Kultur

Danke schön, Bitte schön

Das Gebet darf nicht Episode bleiben, es soll vielmehr beharrlich, hartnäckig, ja zudringlich sein. Wir dürfen das, weil Gott ein uns naher und persönlicher Gott ist; ein Vater.

von Wilhelm Imkamp 11.04.2012

Medium_9eee5b86d1

Debatten

Trotz der Zweifel

Weg, nicht Ziel

Gebete werden nicht immer erhört. Doch darum geht es auch nicht. Es ist die Kraft, die das Zwiegespräch spendet, und uns durchhalten lässt.

von Louisa Löwenstein 07.04.2012

Medium_ef825c90c3

Debatten

Atheismus und Rituale

Ohne Gott in die Kiste

Eines der größten Mankos des Atheismus ist, dass er kein vernünftiges Bestattungsritual kennt. Es bräuchte einen Dichter oder Philosophen, um diese Lücke zu füllen – er könnte sich ruhig bei der Religion bedienen.

von Nigel Warburton 13.05.2013

Medium_d48fc8cfce

Debatten

Das Gebet als Ernstfall der Religion

Macht dich frei

Beten ist mehr als ein kulturhistorisches Phänomen. Auch wenn das Aufreizende des Religiösen, seine Unbeweisbarkeit, hier besonders plastisch wird. Das Gebet ist somit der Ernstfall der Religion.

von Max Cappabianca 08.04.2012

Werbepartner
meistgelesen / meistkommentiert