Die globale Informationsgesellschaft ist eben auch die Basis des Verbrechens. Wolfgang Schäuble

Artikel zum Tag “Fussball”

Medium_fee8375da1

Köpfe

Gerald Asamoah

Fußballer

Der in Ghana geborene Fußballprofi lebt seit seinem zwölften Lebensjahr in Deutschland und ist der erste Nationalspieler mit afrikanischen Wurzeln. Bereits 1998 wurde bei Asamoah eine hypertrophe nicht obstruktive Kardiomyopathie diagnostiziert, die seine Karriere als Profi massiv gefährdete. Noch heute steht bei jedem Einsatz des Stürmers ein Defibrillator am Spielfeldrand bereit. Aus dieser Erfahrung heraus gründete er die „Gerald Asamoah Stiftung“ für Herzkranke Kinder, die sich dafür einsetzt, vor allem dort zu helfen, wo Kinder besonders leiden.

Medium_0e8643a8f7

Köpfe

Rudi Völler

Deutsche Fußball-Ikone

Als Kicker feierte er Erfolge, als Teamchef der deutschen Nationalmannschaft wurde er 2002 immerhin Vize-Weltmeister. Rudi Völler begann seine Karriere mit acht Jahren beim TSV Hanau und beendete sie 1996 bei Bayer Leverkusen. Er ist mehrfacher Torschützenkönig und ist bis heute der vierterfolgreichste Torjäger, den die Deutsche Nationalelf jemals hatte. Völler wurde 1960 geboren.

Medium_224e3756fa

Köpfe

Jens Peters

Blogger

Er ist seit der Geburt im Jahre 1977 ansässig in Münster. Erste Stadionerfahrungen erlebte er leider nicht beim Preußen Münster in der Oberliga. Inzwischen ist Peters Social-Media-Manager, Journalist, Blogger und dem Leverkusener Vizekusen-Syndrom verfallen: Eine Geschichte voller Mitleid und Trauer, genährt von der Hoffnung, eines Tages eine Hand an der Meisterschale zu haben. Er schreibt das Blog Catenaccio.

Medium_8d45580cc6

Köpfe

Ulrich Mäurer

Politiker

Der SPD-Politiker und Jurist ist seit dem 7. Mai 2008 Senator für Inneres und Sport des Bundeslandes Bremen. Mäurer sorgte mit der Forderung für Aufsehen, will die Deutsche Fußball Liga an Polizeieinsätzen zu beteiligen.

Medium_65591c85c0

Köpfe

Dagmar Schediwy

Sozialpsychologin

Die gebürtige Schwäbin studierte Sozialpädagogik, Psychologie und Religionswissenschaft. Seit der Fußballweltmeisterschaft 2006 beschäftigt sie sich mit dem neuen deutschen Fußballpatriotismus. Bekannt wurde sie 2012 mit einer Studie, in der sie über 200 Interviews mit Deutschlandfans auf Fanmeilen auswertete. Sie war in der psychologischen Einzelfallhilfe, Behindertenberatung, Suchtarbeit sowie als freie Journalistin tätig.

Medium_143de029ea

Köpfe

Christoph Metzelder

Fußballer

Der Fußballer kehrt in der Saison 2010/11 nach drei Jahren in Spanien bei Real Madrid in die Bundesliga zurück und gewann mit Schalke 04 in dieser Saison den DFB-Pokal. Neben dem Sport engagiert sich der Profifußballer für soziale Zwecke, so war er beispielsweise Botschafter beim Verein Herzenswünsche in Münster. Im März 2007 gründete er außerdem die Christoph Metzelder Stiftung „Training fürs Leben“, die junge Menschen mit schwierigem sozialem Hintergrund unterstützt. Geboren wurde der Fußballprofi 1980 in Haltern.

Medium_6b054e52bc

Köpfe

Florian Werner

Journalist

Er promovierte über Rap und Apokalypse und lebt als freier Autor, Journalist und Übersetzer in Berlin. 2005 veröffentlichte Werner den Erzählband „Wir sprechen uns noch“, 2007 das Sachbuch „Rapocalypse“, zuletzt „Die Kuh: Leben, Werk und Wirkung“. Außerdem ist er Texter und Musiker in der Gruppe Fön und spielt Fußball in der deutschen Autoren-Nationalmannschaft.

Medium_bf1c196d35

Köpfe

Oliver Kahn

Ehemaliger Nationaltorwart

Der Torwart wurde 1969 geboren. Kahn wurde dreimal zum Welttorhüter des Jahres gewählt und erhielt 2002 als erster und bisher einziger Torhüter den Goldenen Ball für den besten Spieler der WM. Er hütete von 1994 bis 2006 das Tor für die deutsche Fußballnationalmannschaft. Seine Vereinskarriere startete Kahn 1987 in Karlsruhe, zwischen 1994 und 2008 hütete er das Tor des FC Bayern München. Kahn wurde mit den Bayern achtmal Deutscher Meister, sechsmal DFP-Pokal-Sieger, Uefa- und Weltpokalsieger und verdiente sich den Titel „Der Titan“. Heute analysiert er unter anderem WM-Spiele für das ZDF.

Medium_b8e6f3eba8

Köpfe

Stefan Erhardt

Gründer von "Der tödliche Pass"

Der 1959 in Frankfurt/Main geborene Erhardt hat Germanistik und Anglistik studiert und eine Ausbildung als Gymnasiallehrer absolviert. Mittlerweile bildet er angehende Englisch-Lehrer aus. 1995 gründete Erhardt in München die Zeitschrift “DER TÖDLICHE PASS – Magazin zur näheren Betrachtung des Fußballs” als vereinsunabhängiges Fanzine und akademischer Vierteljahresschrift.

Medium_77e71285ac

Köpfe

Lukas Hermsmeier

Journalist

Der Berliner absolviert seine journalistische Ausbildung an der Axel-Springer-Akademie, schrieb unter anderem für Cicero, die Jüdische Allgemeine und Welt Kompakt. Von 2011 bis 2014 arbeitete er für B.Z. und BILD als Hauptstadt-Reporter und ist jetzt freier Journalist in New York. Während seiner Recherchen zur Erschießung von Michael Brown in Ferguson wurde er unberechtigterweise und gewaltsam festgenommen und musste eine Nacht im Gefängnis verbringen. Lukas Hermsmeier ist Kolumnist von The European.

Werbepartner
meistgelesen / meistkommentiert