Das Internet baut unsere Aufmerksamkeit nur auf, um sie dann zu zerstreuen. Nicholas Carr

Artikel zum Tag “Feminismus”

Medium_bb28925b9f

Köpfe

Ronja von Rönne

Journalistin

Ronja von Rönne betreibt seit 2012 ihren Blog „Sudelheft“. Seit 2015 schreibt sie regelmäßig für die Tageszeitung „Die Welt“. Anfang April 2015 veröffentlichte sie auf welt.de den Beitrag „Warum mich der Feminismus anekelt“. Dort betont sie ganz antifeministisch: „Ich bin keine Feministin, ich bin Egoistin.“ 2016 hat sie den Axel-Springer-Preis für junge Journalisten für diesen kritischen Text zum Feminismus nicht angenommen.

Medium_3a82c6ba27

Köpfe

Mithu M. Sanyal

Journalistin

Die Kulturwissenschaftlerin, Autorin und Journalistin (geb. 1971) promovierte über die Kulturgeschichte des weiblichen Genitals. Aus der Doktorarbeit entstand das Buch „Vulva. Die Enthüllung des unsichtbaren Geschlechts.“ (2009), eine Pionierarbeit zu diesem Thema. In ihrer Arbeit beschäftigt Sanyal sich vor allem mit Popkultur, Postkolonialismus und Feminismus. Sie arbeitet seit 1996 als feste Autorin für den WDR. Freiberuflich schreibt sie u.a. für die „taz“ und die Bundeszentrale für politische Bildung.

Medium_90f2c9d0c0

Köpfe

Eckhard Kuhla

Vorsitzender von AGENS e.V.

Der Diplom-Ingenieur ist Mitbegründer und erster Vorsitzender von AGENS e.V., eine Arbeitsgemeinschaft mit dem Leitmotiv „Für ein neues MITeinander von Mann und Frau“. Kuhla ist Herausgeber von „Befreiungsbewegung für Männer“ und „Schlagseite – MannFrau kontrovers“ sowie Sprecher der Mobilitätsinitiative „moin“. Diese initiiert Diskurse und Dialoge zur Ressourcensicherung (Erdöl, Verkehrswege) der Mobilität.

Medium_1029584f05

Köpfe

Franziska Stier

Politikerin

Die 1984 in Querfurt geborene Politikerin studierte Wirtschaftswissenschaften in Konstanz. Sie war Bundessprecherin der Linksjugend, die sich selbst als sozialistisch, antifaschistisch, basisdemokratisch und feministisch bezeichnet. Heute ist Stier Gewerkschaftssekretärin bei der Unia Nordwestschweiz.

Medium_375cae005f

Köpfe

Henrike von Platen

Präsidentin BPW Germany

Seit November 2010 steht Henrike von Platen dem Verband der Business and Professional Women (BPW) Germany als Präsidentin vor. Zuvor war sie im Bundesvorstand des Frauennetzwerks zwei Jahre lang mit dem Ressort für internationale Angelegenheiten betraut. Seit 1998 arbeitet von Platen als selbständige Unternehmensberaterin mit den Schwerpunkten Wirtschaftsförderung und Interim-Management.

Medium_9314ef6af5

Köpfe

Nawal El Saadawi

Aktivistin

Für ihre Arbeit zu sexueller Diskriminierung und Genitalverstümmelung erhielt die Ärztin, Feministin und Aktivistin Nawal El Saadawi 1972 Berufsverbot in Ägypten, 1981 wurde sie als Oppositionelle verhaftet, die von ihr gegründete Arab Women Solidarity Organization wurde für neun Jahre verboten. Nach ihrer Kritik an der ägyptischen Führung und ihrer Islamkritik erhielt sie Morddrohungen und lebte sie von 1992 bis 1997 in den USA im Exil. 2004 trat sie zur Präsidentschaftswahl an, zog ihre Kandidatur jedoch aus Protest gegen die Wahlpraktiken zurück. Sie lebt in Kairo.

Medium_31877e7c34

Köpfe

Laurie Penny

Journalistin

Die Britin (geb. 1986) lebt in London und ist dort gleichzeitig als Journalistin, Bloggerin und Autorin tätig. Ihr Blog „Penny Red“ landete 2010 auf der Shortlist des Orwell Prize. Penny schreibt meist über gesellschaftliche und politische Themen, ihre feministischen Überzeugungen spielen dabei stets eine große Rolle. Ihre Kolumnen erscheinen im „New Statesman“, aber auch im „Guardian“ und im „Independent“ sind regelmäßig Texte der selbstbezeichneten Querulantin und Unruhestifterin zu lesen.

Medium_9becd50f13

Köpfe

Vicky Amesti

Erotik-Bloggerin

Vicky Amesti, Jahrgang 1988, studiert Sozial- und Erziehungswissenschaften im Ruhrgebiet. Parallel dazu bloggt sie seit 2008 auf „Les petits Plaisirs“ über erotische Themen – unter besonderer Berücksichtigung feministischer Perspektiven – und rezensiert regelmäßig erotische Bücher. Beiträge über SM hat sie in verschiedenen Magazinen publiziert.

Medium_3437d5ef23

Köpfe

Petra Joy

Filmemacherin und Autorin

Die mehrfach preisgekrönte Filmemacherin (geb. 1964) produziert Pornos aus weiblicher Sicht. Ihre „artcore“-Filme wie „Female Fantasies“ und „The Female Voyeur“ sind mittlerweile Kult. Zurzeit veranstaltet Joy einen erotischen Kurzfilmwettbewerb für neue Filmemacherinnen. Als Autorin wird Joy weltweit veröffentlicht und hat gerade ihr autobiografisches Buch „Die Pornografin – meine Revolution der Lust“ herausgebracht.

Medium_bc4cce2338

Köpfe

Frigga Haug

Soziologin

Die deutsche Soziologin und Philosophin wurde 1937 geboren. Bis 2001 war sie Professorin für Wirtschaft und Politik an der Universität Hamburg. Haug ist Mitglied der wissenschaftlichen Beiräte von Attac und der Rosa-Luxemburg-Stiftung. Sie ist zudem erste Vorsitzende des Berliner Instituts für kritische Theorie. Seit der Gründung ist Haug Mitglied der Linkspartei.

Werbepartner
meistgelesen / meistkommentiert