Die Kunst ist, einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird. Winston Churchill

Artikel zum Tag “Europaeische-kommission”

Medium_1ee37a2d79

Köpfe

Norbert Walter

Ökonom

Der ehemalige Chefvolkswirt der Deutschen Bank Gruppe studierte Volkswirtschaftslehre in Frankfurt und leitete später die Konjunkturabteilung des Kieler Instituts für Weltwirtschaft. Seit 2010 ist er Geschäftsführer der von ihm gegründeten Walter & Töchter Consult. Er wurde 1944 wurde in Weckbach, Unterfranken, geboren.

Medium_e628f3a388

Köpfe

Philippe Legrain

Politischer Ökonom

Phillipe Legrain ist ein britischer politischer Ökonom und Senior Visiting Fellow am europäischen Institut der London School of Economics and Political Science. Von Februar 2011 bis Februar 2014 war er persönlicher ökonomischer Berater und Leiter des politischen Strategieteams des Präsidenten der Europäischen Kommission Manual Barroso. Er gilt als ein führender Kritiker der europäischen Sparpolitik. Vor kurzem erschien sein Buch European Spring: Why Our Economies and Politics are in a Mess – and How to Put Them Right (CB Creative Books, 2014).

Medium_7bf32a3580

Köpfe

Romano Prodi

Politiker

Der italienische Politiker war von 1996 bis 1998 und erneut von 2006 bis 2008 Ministerpräsident seines Landes. Zwischen diesen beiden Amtszeiten war Prodi von 1999 bis 2004 Präsident der Europäischen Kommission. Der gelernte Jurist und Volkswirt gilt als einer der profiliertesten Vordenker seines Landes.

Medium_8d040127b2

Köpfe

Viviane Reding

Politikerin

Die Luxemburgerin (Jahrgang 1951) gehört seit 2004 der Europäischen Kommission an. Seit 2010 ist sie Kommissarin für Justiz, Grundrechte und Bürgerschaft. Nach ihrem Studium der Anthropologie an der Sorbonne in Paris, schrieb sie als Journalistin für „Das Luxemburger Wort“, die führende Luxemburger Tageszeitung. Sie gehört der Christlich Sozialen Volkspartei an und saß für die EVP-Fraktion im Europäischen Parlament.

Medium_ac12b346eb

Köpfe

Karel De Gucht

Politiker

Der Belgier ist seit 2009 Mitglied der EU-Kommission – erst zuständig für Entwicklung und humanitäre Hilfe, seit 2010 für Handel. Zwischen 2004 und 2009 war er Außenminister seines Landes, zuvor Präsident des Parlaments der Flämischen Gemeinschaft.

Medium_4fc2b24760

Köpfe

Michael Littger

Wirtschaftsjurist

Der promovierte Jurist ist seit 2008 Leiter der Kompetenzfelder Informationsgesellschaft und Telekommunikation beim Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI). Zuvor war Littger beim Kölner Büro der amerikanischen Kanzlei Mayer Brown LLP und bei der Europäischen Kommission in der Abteilung Regierungspolitik tätig.

Medium_181b78f203

Kolumnen

Der Raubzug zur Privatisierung der Wasserwerke

Mensch oder Schwein

Aha, die EU-Kommissare wollen nun an unser Wasser. Nach ihrem Raubzug an der kommunalen Energieversorgung soll es den Wasserwerken an den Kragen gehen.

von Alexander Wallasch 25.02.2013

Medium_6454bdccce

Debatten

Europa nach dem Brexit

„Stimme des Volkes“ gegen „Diktatoren auf Zeit“

Von der Wiener Historikerin Ingeborg Gabriel stammt die Feststellung, dass die Europäische Union ein Demokratie-Defizit habe: Sie sei von Beginn an die Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft, kurz EWG, bürokratisch organisiert worden, und bei der Umwandlung zur EU sei den demokratischen Elementen viel zu wenig Raum eingeräumt worden. Ist Europa nun zu einem „Konstrukt hybrider Eurokraten“ verkommen?

von Florian Josef Hoffmann 28.06.2016

Medium_8b61d44e06

Debatten

Der kranke Patient Europa

Scheitert Europa?

Wie weiter mit Europa? Der Ehrenpräsident des Europäischen Parlamentes, Ingo Friedrich, sieht Europa am Scheideweg und fordert ein supranationales Gemeinwohl, Transparenz und Fairness sowie eine Vereinfachung des Binnenmarktes.

von Ingo Friedrich 20.06.2016

Medium_aa6a773449

Gespräch

EVP-Spitzenkandidat Juncker zur Europawahl

„Wir haben genug Nonsens gemacht“

Jean-Claude Juncker will der nächste Präsident der EU-Kommission werden, deren Regulierungswut er scharf kritisiert. Einen Plan B hat er nicht, dafür aber eine Antwort auf die Frage, ob Christdemokraten und Sozialisten wie Speck und Schweinefleisch sind.

Gespräch von Florian Guckelsberger mit Jean-Claude Juncker 24.03.2014

Werbepartner
meistgelesen / meistkommentiert