Wir sind digitale Immigranten. Zeynep Tufekci

Artikel zum Tag “Bildungspolitik”

Medium_830d4039a0

Köpfe

Maren Neugebauer

Aiducation International Deutschland

Die Entwicklungshelferin ist Vice-CEO von Aiducation International Deutschland. Sie hat Master-Abschlüsse in BWL und Recht sowie Accounting.

Medium_21ab2a230b

Köpfe

Johanna Wanka

Politikerin

Die CDU-Politiker ist seit 2013 Bundesministerin für Bildung und Forschung. Sie beerbte die aufgrund einer Plagiatsaffäre zurückgetretene Annette Schavan. Wanke wurde 1951 in Rosenfeld geboren und ist Professorin für Mathematik. Ministerämter bekleidete sie bereits auf Landesebene: Sie war Wissenschaftsministerin in Brandenburg und in Niedersachsen.

Medium_c31072675a

Köpfe

Annette Schavan

Politikerin

Die Politikerin ist seit 2005 Mitglied des Deutschen Bundestages und lehrt als Honorarprofessorin am Seminar für Katholische Theologie der Freien Universität zu Berlin. Sie war von 1998 bis 2012 stellvertretende Bundesvorsitzende der CDU, von 1995 bis 2005 Ministerin für Kultur, Jugend und Sport in Baden-Württemberg und von 2005 bis zu Ihrem Rücktritt 2013 Bundesministerin für Bildung und Forschung.

Medium_b4c27d4393

Köpfe

Hannes Klöpper

Geschäftsführer von iversity

Er ist Geschäftsführer beim Start-Up iversity. Klöpper studierte Internationale Beziehungen in Dresden und Straßburg, Liberal Arts sowie Public Policy in Berlin und New York. 2010/11 arbeitete er als Associate im Projekt „Neue digitale Gesellschaft“ der Stiftung Neue Verantwortung.

Medium_fdb7e80a49

Köpfe

Harald Christ

Unternehmer

Der Geschäftsmann und SPD-Politiker, geboren 1972 in Worms, arbeitete bei der Deutschen Bank, der HCI Capital AG und leitete den Geschäftsbereich Private Banking der Weberbank. Heute leitet er als Inhaber der Conomus Treuhand AG seine eigene Unternehmensgruppe. Bekanntheit erreichte Christ über seine Aufstellung als Kandidat für das Amt des Wirtschaftsministers im SPD-Schattenkabinett bei der Bundestagswahl 2009. 2011 erschien sein Buch „Deutschlands ungenutzte Ressourcen“ beim ambition Verlag.

Medium_486b1b607c

Köpfe

Horst Hippler

Präsident der Hochschulrektorenkonferenz

Der Professor für Physikalische Chemie am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist seit Mai 2012 Präsident der Hochschulrektorenkonferenz. Er war Rektor der Universität Karlsruhe (2002-2009) sowie Präsident des KIT (2009-2012). Von 2006 bis 2009 vertrat Hippler den Verband der führenden Technischen Universitäten in Deutschland (TU9) als deren Präsident. Von 2010 bis 2012 war er Präsident der Landesrektorenkonferenz Baden-Württemberg. Er ist Mitglied der Akademie der Technikwissenschaften und der Göttinger Akademie der Wissenschaften. Hippler wurde 1946 geboren.

Medium_976939c62a

Köpfe

Erik Marquardt

Studentenführer

Der Chemie-Student an der TU Berlin ist Mitglied des Vorstands des Freien Zusammenschlusses von Studentinnenschaften (fzs). Der fzs hat rund 80 Mitgliedshochschulen und vertritt etwa eine Million Studierende. Marquardt ist Mitglied der nationalen Bologna AG, welche den Bologna-Prozess in Deutschland als beratendes Gremium begleitet.

Medium_fc5763fb6b

Köpfe

Ties Rabe

Politiker (SPD)

Der Hamburger Senator für Schule und Berufsbildung ist im Jahr 2012 Präsident der Kultusministerkonferenz. Rabe wurde 1960 in Hamburg geboren und absolvierte ein Lehramtsstudium für Religion, Deutsch und Geschichte. Er war Redaktionsleiter der „Bergedorfer Rundschau“ und des Elbe-Wochenblatt-Verlages sowie Lehrer am Luisengymnasium. Rabe trat 1992 in die SPD ein und war von 2008 bis zu seiner Ernennung zum Senator im März 2011 Mitglied der Hamburger Bürgerschaft.

Medium_534584b90c

Köpfe

Erik Bertram

Studentenführer

Der Bundesvorsitzende des Rings Christlich-Demokratischer Studenten (RCDS) absolvierte sein Physikstudium in Saarbrücken, Cambridge und Heidelberg. Seit 2008 ist er Mitglied der CDU, der Jungen Union und des RCDS, dem er heute als Bundesvorsitzender vorsteht. In dieser Funktion ist er auch Mitglied im Bundesvorstand der CDU Deutschlands.

Medium_a83316cd5d

Köpfe

Petra Kammerevert

Politikerin

Sie ist seit 2009 Mitglied des Europäischen Parlaments für die SPD und sitzt dort im Ausschuss für Kultur und Bildung. Kammerevert wuchs in Düsseldorf auf und studierte Politik und Soziologie an der Universität Dusiburg. Danach war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin einer Europaabgeordenten und später Referentin in der ARD Programmdirektion.

Werbepartner
meistgelesen / meistkommentiert