Medien leben davon, Konflikte zu schaffen. Martti Ahtisaari

Artikel zum Tag “Bild-zeitung”

Medium_16ebab3cb1

Köpfe

Wolfgang Storz

Medienberater

Der Kommunikations- und Medienberater war zwischen 2002 und 2006 erst stellvertretender Chefredakteur und dann Chefredakteur der „Frankfurter Rundschau“. 2011 und 2012 war Storz als Autor an Studien der Otto Brenner Stiftung beteiligt. Darunter: „Drucksache Bild − eine Marke und ihre Mägde“, und: „Bild und Wulff − Ziemlich beste Partner“. Storz begann seine journalistische Laufbahn bei der Badischen Zeitung in Freiburg und arbeitete unter anderem für den “Südwestfunk” und die “Zeit”. Der promovierte Sozialwissenschaftler wurde 1954 in Tuttlingen geboren.

Medium_e8d0e8cad5

Köpfe

Roman Eichinger

Ressortleiter Poltik bei BamS

Der Journalist leitet seit 2009 das Ressort Politik der „Bild am Sonntag“. Zuvor arbeitete er unter anderem für Bild.de und „Welt am Sonntag“.

Medium_6713aa55a4

Köpfe

Kristina Lunz

Studentin

Kristina Lunz macht ihren Master in Global Governance and Diplomacy an der Universität Oxford. Im Oktober 2014 veröffentlichte sie eine Petition, die von der „Bild“-Zeitung verlangt, auf sexistische Berichterstattung zu verzichten sowie das „Bild-Girl“ abzuschaffen. Die Petition war gleichzeitig der Startschuss für die nationale Kampagne „Stop Bild Sexism“, die Lunz zusammen mit Sophia Becker leitet und für die zwölf Männer und Frauen ehrenamtlich arbeiten.

Medium_0677d83eef

Köpfe

Maja Sojref

Studentin

Maja Sojref macht ihren Master in Modern Middle Eastern Studies an der Universität Oxford. Seit Oktober 2014 engagiert sie sich für die Kampagne „Stop Bild Sexism“, die auf die sexistische Berichterstattung der „Bild“-Zeitung aufmerksam machen sowie das „Bild-Girl“ abschaffen will.

Medium_6a0923bc22

Köpfe

Michael Spreng

Publizist und Politikberater

Er hat beide Seiten der Macht gesehen. Spreng machte zunächst die klassische Journalisten-Karriere: vom Bonner Korrespondenten hin zum „Bild am Sonntag“-Chefredakteur. Nach seiner Zeit als Journalist war er unter anderem Wahlkampfleiter bei Edmund Stoiber (2002). Seit 2009 betreibt er Deutschland bekanntesten Politik-Blog, den „Sprengsatz“ und ist regelmäßig in politischen Talkshows zu sehen.

Medium_683da35d86

Debatten

Sexismus in der „Bild“-Zeitung

Der tägliche Herrenwitz

Mit Macht kommt Verantwortung – die „Bild“-Zeitung nutzt ihren medialen Einfluss trotzdem viel zu oft für sexistische Berichterstattung.

von Kristina Lunz 06.03.2015

Medium_3e46606ad9

Kolumnen

Eine Hommage an den Leserbriefschreiber

Bitte beachten Sie mich nicht!

Naiv, blödsinnig, nicht der Rede wert – an derlei Schmeicheleien hat sich unsere Kolumnistin schon gewöhnt. In ihrer letzten Kolumne bedankt sie sich nun bei allen, die sie über anderthalb Jahre hinweg jede Woche daran erinnerten.

von Jennifer Nathalie Pyka 12.07.2013

Medium_25fbc47e75

Debatten

„Bild“ als deutsche Kulturgeschichte

Für die 100 wird es nicht reichen

Der „Bild“-Nimbus ist angekratzt – die wirklich wichtigen Themen werden längst von anderen besetzt. Gleichzeitig ist der Boulevard dank Facebook und Co. allgegenwärtig. Ob es einen 100. Geburtstag geben wird?

von Gregor Gysi 21.06.2012

Medium_f9445d1fc3

Debatten

„Bild“: Mit 60 Jahren auf dem Weg in den Ruhestand

Rente mit 60

Gerade Journalisten messen der „Bild“-Zeitung große Bedeutung zu, nicht nur Politiker und Showbiz-Größen. Die „Bild“ ist im Alter milder geworden, wenn auch nicht sanft.

von Bernd Blöbaum 22.06.2012

Medium_c32ef4e047

Debatten

Das Verständnis der „Bild“-Zeitung von Journalismus

Fuchteln mit dem Benzinkanister

„Bild“ kennt nur ein Gebot: Du darfst nicht langweilen. Deshalb inszeniert „Bild“, deshalb bricht „Bild“ alle Regeln, deshalb fuchtelt die Zeitung täglich mit dem Benzinkanister. Und doch, die Erfolgskurve fällt ab.

von Wolfgang Storz 19.06.2012

Werbepartner
meistgelesen / meistkommentiert