Wer nicht denken will, fliegt raus. Joseph Beuys

Stephan Klecha

Stephan Klecha

Der Sozialwissenschaftler wurde 1978 geboren. Im Rahmen eines von der Otto-Brenner-Stiftung finanzierten Projekts forscht er am Göttinger Institut für Demokratieforschung über die Piratenpartei. Zuvor war Klecha an der Humboldt-Universität zu Berlin und der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg tätig. Studium und Promotion hat er an der Georg-August-Universität Göttingen absolviert. Er ist verheiratet und lebt in Hannover.

Zuletzt aktualisiert am 03.05.2012

Debatte

Besser anders

Kann Anderssein auf Dauer reichen? Die Parteitage der Piraten sind begrenzt leistungsfähig, die Repräsentativität ihrer Wahlen zweifelhaft und ihr Programm wenig substanziell.

meistgelesen / meistkommentiert