Solange wir im Gazastreifen eine Enklave des militanten Islam haben, wird es keine Ruhe geben. Benjamin Netanjahu

Steffen Dietzsch

Steffen  Dietzsch

Prof. Dr. Steffen Dietzsch arbeitet zu Kant, zum Deutschen Idealismus, zur Frühromantik und zur modernen Kulturphilosophie. Der Philosophiehistoriker und Essayist lehrt Philosophie an der Humboldt-Universität Berlin und an der Universität Leipzig. Seit 2006 ist er geschäftsführender Direktor des Kondylis-Instituts für Kulturanalyse und Alterationsforschung an der Fernuniversität in Hagen. Zuletzt erschien das Buch: Transzendentalphilosophie und die Kultur der Gegenwart.

Zuletzt aktualisiert am 10.12.2017

Debatte

Fangt endlich an zu Regieren!

Ws gibt nach dem Ende der ›grün-gelb-schwarzen Polit-Phantasie nicht nur die Möglichkeit einer Minderheitsregierung oder Neuwahlen, sondern die Möglichkeit, das Wahlergebnis vom September 2016 ernst zu nehmen und die Wahlgewinner von damals zusammen mit der stärksten Fraktion von damals zu einer Regierung zu verpflichten.

Debatte

Wir müssen Europa geistig und politisch neu konstituieren

Die erste große intellektuelle Aufgabe, die sich seit dem 24. Juni nun ergäbe, wäre es, mit europäisch gesinnten Philosophen, Theologen, Künstlern, Journalisten und anderen an einer neuen Erzählung über Europa mitzuwirken, die die Begrenzungen des Nationalen, Völkischen, Religiösen und Traditionellen kennt, problematisieren und zu überwinden versprechen könnte.

meistgelesen / meistkommentiert