Der globale Infokrieg ist nicht virtuell. Luciano Floridi

Sebastian Sigler

Sebastian Sigler

Der Journalist leitet die Redaktion der „BÖRSE am Sonntag“ und weiterer Online-Medien in der Weimer Media Group. Sigler studierte Geschichte, Literaturwissenschaft und Kunstgeschichte in Bielefeld, München und Köln. Seit seiner Zeit als Student arbeitet er journalistisch; einige wichtige Stationen sind das ZDF, „Report aus München“ (ARD) sowie Sat.1, ARD aktuell und „Die Welt“. Für „Cicero“, „Focus“ und „Focus Money“ war er als Autor tätig. Er hat mehrere Bücher zu historischen Themen vorgelegt, zuletzt eine Reihe von Studien zum Widerstand im Dritten Reich.

Zuletzt aktualisiert am 14.02.2018

Debatte

„Merkel hat mich filetiert“

„Die Bundeskanzlerin darf nicht wackeln, wenn es um die Meinungsfreiheit geht.“ Doch, so Böhmermann, „stattdessen hat sie mich filetiert, einem nervenkranken Despoten zum Tee serviert und einen deutschen Ai Wei Wei aus mir gemacht.“ Jan Böhmermann

Kolumne

Kolumne

Kolumne

Kolumne

  • Die Nachricht des 22. März 2016 könnte nicht klarer formuliert sein. Die muslimischen Terroristen haben schon längst das Herz der EU im Visier. Das Netzwerk des „islamistisch“ genannten Terrors konnte zugleich in der Abflughalle des Flughafens Zaventem und im Brüsseler Europaviertel sein blutiges Handwerk verrichten. Jetzt ist klar, warum der verhaftete Salah Abdeslam so bereitwillig kooperiert.

Kolumne

  • Drei Ministerpräsidenten wurden am 13. März 2016 bestätigt – beinahe. Denn allen kam der Koalitionspartner abhanden. Während in Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt nun zwei Konstellationen, die schwierig werden dürften, zum Regieren verurteilt sind, ist der Blick nach Stuttgart spannend: dort gibt es drei unterschiedliche Wege der Regierungsbildung: zwei mit Kretschmann. Und einen ohne Kretschmann.

Kolumne

  • Die „Elefantenrunde“ im SWR-Fernsehen keine 72 Stunden vor Beginn der baden-württembergischen Landtagswahl beginnt mit einem rhetorischen Paukenschlag: „Die Kanzlerin hat eine halbe Völkerwanderung ausgelöst“, und: „Angela Merkel hat einen Klub der Willigen in Europa gegründet. Die Gründung war erfolgreich. Frau Merkel ist das einzige Mitglied dieses Klubs.“ Beifall im Studio. Für wen?

Kolumne

  • Kooperation in der Flüchtlingsfrage gegen immer neue EU-Milliarden und schließlich die EU-Mitgliedschaft? Mit „Erpressung“ ist dies Verhalten noch höflich betitelt. Unterdessen ist die Balkanroute nur noch für Reisende mit gültigen Papieren geöffnet – ganz wie es im Schengen-Abkommen vorgesehen ist. Allein das bedeutet aber schon, dass ein neues Kräftemessen mit der Türkei unausweichlich ist.

Kolumne

  • Ein deutscher DAX-Konzern feiert seinen 100. Geburtstag. Der stilisierte Propeller als Firmenzeichen ist BMW geblieben, er erinnert an die ersten Produkte: Flugzeugmotoren für Militärmaschinen. Militär, Zwangsarbeit und Aufrüstung – dafür stand BMW einst. Dass es heute trotz aller dieser Irrungen in München einen gutbeleumundeten Konzern gibt, der weltweit Autos baut, ist ein kleines Wunder.

Kolumne

meistgelesen / meistkommentiert