Es ist nicht einmal klar, dass wir überhaupt einen freien Willen haben. David Eagleman

11. September 2001, New York City, 8.46 Uhr Ortszeit

Ist der 11. September 2001 der Tag, von dem spätere Generationen sagen werden, das an ihm in Wirklichkeit das 21. Jahrhundert begonnen habe?

new-york islam osama-bin-laden terrorismus
Nulla dies umquam memori vos eximet aevo.

Vergil, Aeneis, IX, 446. Dieses Wort steht an der Wand des Museums auf dem Gelände von Ground Zero in New York, das an die islamischen Terroranschläge durch Anstiftung und unter faktischer Leitung der islamischen Terror-Organisation Al-Qaida vom 11. September 2001 erinnert.

Wir werden niemals vergessen.

Lesen Sie auch die neuste Kolumne von Sebastian Sigler: Deutschlands bester Spitzenbeamter

Leserbriefe

comments powered by Disqus

Mehr zum Thema: New-york, Islam, Osama-bin-laden

Debatte

Terror gegen die muslimische Welt

Medium_059988c260

Waffenexporte sind Nährboden für Terror

Solange Politik und Medien in Deutschland jede ernsthafte Diskussion darüber vermeiden, was Terror eigentlich ist, werden die Terroranschläge in Deutschland und Europa zunehmen. weiterlesen

Medium_169fd8a9b4
von Oskar Lafontaine
15.01.2017

Debatte

Wider die Angst

Medium_0aed1dfa4e

24/7-Terror – eine Erfolgsstory

Unerwartete Angstmomente lassen unseren Puls rasen und lösen evolutionär bedingt entweder Fluchtreflexe aus oder lähmen. Das weiß ein jeder, der jemals wirkliche Furcht empfunden hat. Anders verhäl... weiterlesen

Medium_97a379b628
von Bernd Westermeyer
10.01.2017

Kolumne

Medium_47ec79b7ff
von Sebastian Sigler
27.12.2016
meistgelesen / meistkommentiert