Mit Superlativen sollten wir zurückhaltender umgehen. Klaus Töpfer

11. September 2001, New York City, 8.46 Uhr Ortszeit

Ist der 11. September 2001 der Tag, von dem spätere Generationen sagen werden, das an ihm in Wirklichkeit das 21. Jahrhundert begonnen habe?

new-york islam osama-bin-laden terrorismus
Nulla dies umquam memori vos eximet aevo.

Vergil, Aeneis, IX, 446. Dieses Wort steht an der Wand des Museums auf dem Gelände von Ground Zero in New York, das an die islamischen Terroranschläge durch Anstiftung und unter faktischer Leitung der islamischen Terror-Organisation Al-Qaida vom 11. September 2001 erinnert.

Wir werden niemals vergessen.

Lesen Sie auch die neuste Kolumne von Sebastian Sigler: Genossin der Bosse

Leserbriefe

comments powered by Disqus

Mehr zum Thema: New-york, Islam, Osama-bin-laden

Debatte

Unterwegs als Fussgänger in den USA

Medium_d00b1ce978

Kleine Schritte für die Menschheit

Das Gehen feiert ein Comeback in den USA. Die hauptsächlich Auto-zentrierte Gesellschaft muss sich daran erst gewöhnen. weiterlesen

Medium_dc14e1caa7
von Karolina Golimowska
06.09.2014

Gespräch

Medium_a4b8b1bbfa

Gespräch

Medium_a3633e7217
meistgelesen / meistkommentiert