Nur mit Gedankenspielen kommen wir der Wahrheit kritisch nahe. Juli Zeh

Sebastian Nerz

Sebastian Nerz

Der Piraten-Politiker wurde 1983 in Reutlingen geboren und studierte Bioinformatik in Tübingen. Zunächst engagierte sich Nerz bei der CDU, trat jedoch 2009 aus der Partei aus und wurde Mitglied der Piratenpartei. Von Mai 2011 bis April 2012 war er deren Bundesvorsitzender und ist seitdem stellvertretender Bundesvorsitzender. Nerz engagiert sich für Bürgerrechte, ein neues, modernes Verständnis von Politik und für mehr Bürgerbeteiligung. In den neuen Medien sieht er eine grundlegende gesellschaftliche Veränderung, welche die Politik nachhaltig prägen wird.

Zuletzt aktualisiert am 22.11.2012

Gespräch

Gespräch

Debatte

Entsetzlich unersetzlich

Die klassische Parteiendemokratie wird dem mündigen Bürger nicht mehr gerecht. Das Internet ermöglicht es nun allen Menschen, sich zu äußern, Stellung zu beziehen und eigene Interesse durchzusetzen. Parteien macht das nicht überflüssig, aber sie müssen auf diese Entwicklung reagieren.

meistgelesen / meistkommentiert