In zehn Jahren werden die 67-Jährigen die 92-Jährigen pflegen. Kurt Biedenkopf

Leiharbeit ist moderne Sklaverei

Wir dürfen nicht mehr länger hinnehmen, dass Leiharbeit weiter als Motor für Niedriglöhne wirkt. Leiharbeit ist moderne Sklaverei. Lohndrückerei durch Leiharbeit gehört verboten!

Fakten gegen die ‚Uns geht es doch allen gut‘-Mythen der Regierung – Beispiel Leiharbeit: Wer in Leiharbeit beschäftigt ist, verdient pro Monat durchschnittlich etwa 1.300 Euro weniger als regulär Beschäftigte. Das musste die Bundesregierung jetzt auf unsere Nachfrage hin zugeben. Wer ernsthaft will, dass es uns allen gut geht, darf diese schreiende Ungerechtigkeit nicht länger gesetzlich ermöglichen,.

Leiharbeit ist moderne Sklaverei

Das von Frau Nahles formulierte Gesetz vom September letzten Jahres ist völlig unzureichend, denn es ändert am Lohndumping nichts. Und das obwohl die SPD in ihrem Wahlprogramm 2013 versprochen hatte, das Prinzip des gleichen Lohns für gleiche Arbeit und gleiche Arbeitsbedingungen für Leiharbeitsbeschäftigte und Stammbelegschaften gesetzlich durchzusetzen.

Ich finde: Wir dürfen nicht mehr länger hinnehmen, dass Leiharbeit weiter als Motor für Niedriglöhne wirkt. Leiharbeit ist moderne Sklaverei. Lohndrückerei durch Leiharbeit gehört verboten!

Lesen Sie weitere Meinungen aus dieser Debatte von: Oskar Lafontaine, Regina Görner, Werner Stolz.

Leserbriefe

comments powered by Disqus

Mehr zum Thema: Andrea-nahles, Mindestlohn, Niedriglohn

Kolumne

Medium_fb37e95e9c
von Sebastian Sigler
26.11.2017

Debatte

SPD-Fraktionsvorsitzende verpasst die Zukunft

Medium_3e214c4370

Nahles erklärt „digitalen Kapitalismus“ zum Feind

Ein paar Tage nach der Wahl lässt die SPD ihre Maske fallen. Statt Pläne für die digitale Zukunft zu präsentieren, werden antikapitalistische Ressentiments bedient. weiterlesen

Medium_64fdb49cbf
von Frank Schmiechen
29.09.2017

Kolumne

Medium_ef2be7c711
von Wolfram Weimer
30.08.2017
meistgelesen / meistkommentiert