Mir sind Kopftuchmädchen lieber als Arschgeweihmädchen. Peter Gauweiler

Die meisten Flüchtlinge kommen aus Österreich

Die meisten Flüchtlinge und unerlaubten Einwanderer kommen nach wie vor über Österreich. Aber 2.575 Personen schaffen die Einreise über die Flughäfen. Auf Platz drei kommt die Schweiz, gefolgt von Frankreich. Die Zahl der unerlaubten eingereisten Personen belief sich in den Monaten Januar bis März auf 13.184.

Flüchtlingszahlen März 2017

Lesen Sie weitere Meinungen aus dieser Debatte von: The European Redaktion, Michael Klonovsky , Wolfgang Schimank .

Leserbriefe

comments powered by Disqus

Mehr zum Thema: Flüchtlingskrise, Afghanistan, Syrien

Debatte

Asylbewerber machen Urlaub im Heimatland

Medium_f63918a8bf

Trotz Flüchtlingstourismus wird Schutzstatus beibehalten

Laut Medienberichten haben mehrere Flüchtlinge in den letzten Jahren immer wieder Urlaub in ihren Heimatländern gemacht. Dies betraf insbesondere den Irak und Syrien. Dennoch blieb nach ihrer Rückk... weiterlesen

Medium_8426ca01d8
von Egidius Schwarz
19.08.2017

Debatte

Ist die globale Zivilgesellschaft tot?

Medium_0a82a19e0a

Ohne Nationalstaaten geht es nicht

Wir haben erst angefangen, an einer globalen Zivilgesellschaft zu bauen- auch wenn es Rückschritte gibt, und auch wenn wir lernen, dass wir ganz ohne Nationalstaaten auch in den nächsten Jahrzehnt... weiterlesen

Medium_f3fa3012e5
von Ulrich Hemel
03.07.2017

Debatte

Die NATO und das Schnitzel

Medium_884844f870

Wurde die westliche Militärallianz breitgeklopft?

Der Beitritt der NATO in die Kampfkoalition gegen die IS-Terroristen wirft Fragen auf. Hat sich die westliche Allianz vor dem Kurswechsel von den USA breitklopfen lassen? Eines ist klar: die Bundes... weiterlesen

Medium_56b62b0cc5
von Wolf Achim Wiegand
26.05.2017
meistgelesen / meistkommentiert