Was für ein schöner Sonntag. Joachim Gauck

Otmar Oehring

Otmar  Oehring

1955 in Salgau geboren, wuchs er in Ankara auf. Oehring studierte Kultur und Geschichte des Nahen Orients und der Rechtswissenschaft in München. Als FES-Stipendiat war er 1981 bis 1982 in Istanbul. 1983 promovierte er an der LMU München über „Die Türkei im Spannungsfeld extremer Ideologien (1973-1980)“. Von 2001 bis September 2012 war er in Aachen Leiter der Fachstelle Menschenrechte bei Missio, dem Internationalen Katholischen Missionswerk. Seit 2012 ist er für die Konrad-Adenauer-Stiftung Leiter des Auslandsbüros Jordanien und kommissarischer Leiter des Regionalprogramms Golf-Staaten.

Zuletzt aktualisiert am 12.06.2013

Debatte

Im Sog Syriens

Iran und Hisbollah haben bei der Belagerung von Kusair erstmals offen und unverdeckt für Assads Truppen gekämpft. Jetzt drohen auch Libanon und Jordanien in den Krieg gesogen zu werden. Helfen kann nur noch Washington.

Debatte

Recht haben

Erdogan hat viele überrascht: Nicht-muslimische Minderheiten sollen für Enteignungen entschädigt werden. Doch eine Hinwendung zur EU ist das nicht. Minderheiten und religiöse Gruppen existieren weiterhin im rechtsstaatlichen Vakuum.

Gespräch

Debatte

Säkulare Muslime weisen den Weg

Nach der Entscheidung in der Schweiz ist es an der Zeit zu klären: Was ist islamisch und was lediglich Tradition? Eine Antwort kann nur im Dialog gefunden werden. Mit den Verbänden, aber vor allem mit Muslimen, die sich nicht vom Islam vereinnahmen lassen.

meistgelesen / meistkommentiert