Selbst sehr mächtige Länder können fremde Gesellschaften nicht in den Griff bekommen. Stephen Walt

Verantwortungslose Hasardeure regieren uns!

Würden wir die Milliarden, die in den Öl- und Gaskriegen und im wieder beginnenden Wettrüsten verpulvert werden, zur Bekämpfung von Hunger und Not in Afrika einsetzen, dann hätten viele Afrikaner eine Bleibe-Perspektive und würden nicht nach Europa aufbrechen.

Die europäischen Staatsmänner um Merkel haben beschlossen, ein Abkommen mit der “libyschen Regierung” zu schließen, um afrikanische Flüchtlinge vom europäischen Festland fernzuhalten. Aber Libyen ist ein zerfallener Staat. Wir werden von verantwortungslosen Hasardeuren regiert!

Zuerst bombardieren sie Libyen in Schutt und Asche und dann wundern sie sich, dass es dort keine Grenzkontrollen gibt. Schließlich gibt es in Libyen Ölvorräte wie im Irak und der böse Gaddafi war so wenig bereit, die Wünsche der westlichen Ölindustrie zu erfüllen, wie Saddam Hussein. Haupt-Kriegstreiber waren Hillary Clinton und der hyperaktive Zappelphilipp im Elysee, Sarkozy. Immerhin hat sich Merkel wohl auf Druck der FDP in einem einmaligen Vorgang der Widerborstigkeit dem US-Wunsch widersetzt, sich auch an diesem Krieg zu beteiligen.

Würden wir die Milliarden, die in den Öl- und Gaskriegen und im wieder beginnenden Wettrüsten verpulvert werden, zur Bekämpfung von Hunger und Not in Afrika einsetzen, dann hätten viele Afrikaner eine Bleibe-Perspektive und würden nicht nach Europa aufbrechen.

Und Merkel? Sie verteidigt weiter die Handelsabkommen, die den afrikanischen Staaten subventionierte europäische Agrarprodukte aufzwingen, beteiligt die Bundeswehr an Interventionskriegen und befolgt brav die US-Vorgaben, den deutschen Militär-Etat weiter zu erhöhen. Und so werden auch in Zukunft Afrikaner aufbrechen, um in Europa ein besseres Leben zu finden.

Lesen Sie weitere Meinungen aus dieser Debatte von: Thilo Sarrazin, Vera Lengsfeld, Vera Lengsfeld.

Leserbriefe

comments powered by Disqus

Mehr zum Thema: Merkel-kritik, Oskar-lafontaine

Debatte

Die Kanzlerin als Trümmerfrau

Medium_897c225bfd

Nichts als Scherben nach der Bundestagswahl

In Trümmern liegt Angela Merkels Macht. Die SPD leckt ihre Wunden in der Opposition und will ihr von dort „in die Fresse“ geben. weiterlesen

Medium_37884d0ee7
von Thilo Sarrazin
18.10.2017

Debatte

Muttis Zeit läuft ab

Medium_50166dd2b3

Kommt jetzt die Ära der jungen Männer in der Union?

Ohne die JU würde Vieles nicht mehr laufen in der träge und langweilig gewordenen Volkspartei der Mitte. Jens Spahn, den inzwischen viele in der Union als Gegenmodell zu Merkel sehen, bringt es auf... weiterlesen

Medium_5c8f62cb65
von Klaus Kelle
14.10.2017

Debatte

Die CDU für keine konservatiive Partei mehr

Frau Merkel: Aus Ihrer Politik spricht Arroganz und Ignoranz

Ein Mitglied der JU fordert indirekt Rücktritt von Kanzlerin Angela Merkel und wird ausgebuht. Wieviel Demokratie geht in Deutschland? weiterlesen

Medium_8426ca01d8
von Egidius Schwarz
14.10.2017
meistgelesen / meistkommentiert