Wir haben das Ende der Experimentalphysik noch lange nicht erreicht. Rolf-Dieter Heuer

Michael Knoll

Michael Knoll

Der Hauptstadtbüroleiter der „Hertie Stiftung“ studierte Geschichte und Soziologie an der Uni Konstanz und absolvierte anschließend an der Uni Freiburg den Aufbaustudiengang „Interdisziplinäre Frankreichstudien“. Seine berufliche Karriere begann im Universitätsverlag Konstanz, wo er unter anderem Bücher von Pierre Bourdieu und Luc Boltanski betreute. Später arbeitete Knoll als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bundestagsbüro von Joschka Fischer, wo er sich außen- und europapolitischen Themen widmete.

Zuletzt aktualisiert am 08.05.2012

Debatte

Grün vor Neid

Die Neuwahlen in NRW finden unter einem neuen Stern statt, denn von FDP und Linkspartei wird nicht viel übrig bleiben. Die CDU kann die Post-FDP-Phase einläuten und die SPD muss nicht mehr nach links schielen – die Grünen können als große Gewinner aus der Wahl hervorgehen.

Debatte

Grüner König Kretschmann

Mit Winfried Kretschmann bekommt Baden-Württemberg einen untypischen Politiker als Ministerpräsidenten. Für seine Partei ist er dennoch genau der Richtige.

Debatte

Ist schon gut so

Der Zerfall der Koalition in Hamburg ist halb so schlimm. Auch die erste rot-grüne Landesregierung hielt nur 15 Monate durch. Die Grünen haben in Hamburg gezeigt, dass es ihnen nicht um die Totalopposition geht. Sie sind bereit für die Regierungsverantwortung.

Debatte

Was von Gauck bleibt und bleiben sollte

Als Kandidat mag er in der Bundesversammlung gescheitert sein. Für den Diskurs gegen die Politikverdrossenheit und für das Amt des Bundespräsidenten hat alleine das Antreten Joachim Gaucks dennoch großes geleistet.

Debatte

Die Logik der Macht

Das Ende von Schwarz-Gelb ist nahe. Während Journalisten die Stunden zählen, bis Neuwahlen ausgerufen werden, sollten wir uns jedoch darauf einstellen, dass Angela Merkel uns noch im Sommer 2013 regieren wird. Warum? Weil die Logik der Macht sich nicht am Gestaltungswillen von Reportern und Redakteuren orientiert.

Debatte

Rot-Grün und die Roten

Rot-Grün-Rot ist Geschichte – zumindest in Nordrhein-Westfalen. SPD-Chefin Hannelore Kraft hat der Linken eine Absage erteilt. Jetzt dürfen Die Linken wieder von der Oppositionsbank die Besserwisser spielen, anstatt endlich zu lernen, was es bedeutet, Regierungsverantwortung zu tragen.

Debatte

Das grüne Gewissen der Union

Die Personalie Röttgen überrascht die Opposition. Hat der neue Bundesminister für Umwelt etwa das Zeug, zum neuen, grünen Gewissen der Union zu avancieren?

Debatte

Stell Dir vor, es ist Parteitag und keiner kriegt's mit …

Bei der Bundestagswahl erzielten die Grünen das beste Ergebnis ihrer Geschichte und sitzen trotzdem wieder auf der Oppositionsbank. Nicht nur auf dem Parteitag in Rostock sucht die Partei nun nach ihrem Platz im Fünfparteiensystem.

Debatte

Im Blick zurück nach vorn

Die Grünen sind in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Nun gilt es, politische Lagerbildung zu verhindern, um anschlussfähig zu bleiben. Ein Aufruf an die Realos der Partei.

meistgelesen / meistkommentiert