Nur Gott kann ohne Gefahr allmächtig sein. Alexis de Tocqueville

Rede von Martin Schulz am Parteitag

“Lasst uns endlich Europa beherzt voranbringen!” Dafür plädiert SPD-Chef Martin Schulz auf dem Parteitag in Berlin.

Ich will einen europäischen Verfassungsvertrag, der ein föderales Europa schafft. Ein Europa, das keine Bedrohung für seine Mitgliedsstaaten ist, sondern eine sinnvolle Ergänzung. Ein Konvent soll diesen Verfassungsvertrag schreiben, der die Zivilgesellschaft und Menschen miteinbezieht. Das Ergebnis muss in allen Mitgliedsstaaten vorgelegt werden und diejenigen, die nicht zustimmen, verlassen automatisch die EU.

Mehr dazu finden Sie “hier”:

Lesen Sie weitere Meinungen aus dieser Debatte von: Clemens Schneider, Campo -Data, David Berger.

Leserbriefe

comments powered by Disqus

Mehr zum Thema: Spd, Europa, Partei

Debatte

Die Koalition ist auf Lug und Trug aufgebaut

Medium_dfa822a289

Wechselt endlich das Politik-Personal - Das große Berlin-Theater

Noch nie sind die Bürger unseres Landes so belogen und betrogen worden. Wenn diese Koalition zustande kommt, ist sie auf Lug und Trug gebaut. Das ist alles andere als gut für unser Land und unsere... weiterlesen

Medium_fa65ceb9bf
von Vera Lengsfeld
16.02.2018

Debatte

Die Fehler von Gottkanzler Martin Schulz

Medium_55e104499a

Die SPD hat Schuld an ihrer Niederlage

Jetzt soll die SPD-Basis über die GroKo entscheiden. Lehnt sie das GroKo-Paket wegen der offenen Scheunentore ab, wird sie der Republik Neuwahlen und der SPD einen weiteren Schritt Richtung unbedeu... weiterlesen

Medium_c13f98e5ab
von Gunter Weißgerber
15.02.2018

Debatte

GroKo - Kroko

Medium_4a9874eee7

Der Koalitionsvertrag und seine Macher

Der Koalitionsvertrag bezeugt zum einen, dass es in Deutschland zwischen den zwei noch halbwegs großen Lagern im Grunde keine auch nur annähernd fundamentalen Differenzen mehr gibt. Der ideologisch... weiterlesen

Medium_e0df02d5e5
von Thomas Schmid
14.02.2018
meistgelesen / meistkommentiert