Sag mir nicht, Wandel sei unmöglich. Barack Obama

Wie steht die AfD zur Erinnerungskultur?

Es geht nicht um Höcke, sondern um die Sache selbst: Wie steht die AfD zur deutschen Erinnerungskultur? Klare Aussagen wären mehr als wünschenswert – doch wo sind sie?

Nun hat Herr Höcke sich also „für die falsche Tonlage“ seiner Rede entschuldigt. Schadensbegrenzung scheint sein Ziel zu sein – wobei der Schaden, den er sieht, sein Ausschluss aus der AfD wäre beziehungsweise der Verlust der Geschlossenheit der AfD.

Ich verstehe aber die deutschen Medien nicht, die immer nur wieder die Personalfrage „Höcke“ thematisieren statt die Sachfragen selbst. Damit gehen sie der Strategie von Frau Petry auf den Leim, mit dem Ausschluss von Herrn Höcke das Thema aus dem Bundestagswahlkampf herauszuhalten. Das genau aber darf nicht geschehen!

Wichtig ist es, die Vertreter der AfD nach ihren jeweiligen Positionen zur deutschen Erinnerungskultur zu befragen und die Partei als Ganze aufzufordern, sich eindeutig zu positionieren. Die deutsche – und europäische (!) – Öffentlichkeit hat ein Recht darauf zu erfahren, ob die AfD den Konsens mit den anderen demokratischen Parteien zu Fragen der nationalsozialistischen Verbrechen und ihrer Erinnerung teilt und zur deutschen Verantwortung angesichts unserer Geschichte steht.

Gern würde ich klare Aussagen eines Parteitages der AfD zu diesen Fragen lesen – oder zumindest ausführliche Interviews mit Frau Petry, Herrn Gauland und anderen führenden Vertretern der AfD zu diesem Thema.

Lesen Sie weitere Meinungen aus dieser Debatte von: Jörg Hubert Meuthen, Boris Palmer, Alexander Gauland.

Leserbriefe

comments powered by Disqus

Mehr zum Thema: Afd, Alexander-gauland, Frauke-petry

Debatte

Es ist Zeit, rechte Narrative zu bekämpfen

Medium_ce3499b55d

Die Sprache der AfD sickert wie Gift in unseren Diskurs

Wenn die AfD davon spricht, Menschen zu „entsorgen“, dann evoziert sie Bilder von Abfall und überträgt sie auf Menschen. Wenn Gauland „Frau Merkel“ „jagen“ will, dann spielt er mit dem Bild von Jag... weiterlesen

Medium_f71edb476d
von Robert Habeck
22.03.2018

Debatte

Messermorde und Attentäter spielen keine Rolle

Die Masseneinwanderung geht ungebremst weiter

In seiner Rede bemerkt im Bundestag sagte Alexander Gauland: "Die Masseneinwanderung geht ungebremst weiter, eine Obergrenze gibt es nicht. Allein der Zufall der Wetterkonditionen im Mittelmeer ent... weiterlesen

Medium_ed2622e626
von Alexander Gauland
22.03.2018

Debatte

Alexander Gauland in der Kritik

Medium_fddf893412

"Die Türken gehören nicht zu uns"

"Es ist kein Rassismus, wenn ich sage: Die Türken gehören nicht zu uns." Also sprach Alexander Gauland in einem Interview, und die lange eingeübten Reflexe stellten sich routiniert ein. weiterlesen

Medium_a25b9f1674
von Michael Klonovsky
01.03.2018
meistgelesen / meistkommentiert