An drei Dinge glaube ich nicht: Kalorien, Vitamine und Demoskopie. Roman Herzog

Mark Fisher

Mark Fisher

Mark Fisher ist Dozent für Philosophie am City Literary Institute London und Mitarbeiter am Goldsmiths’ Centre for Cultural Studies, University of London. Er schreibt für zahlreiche Magazine und betreibt den Kulturblog „k-punk“. Nach seinem Buch „Kapitalistischer Realismus ohne Alternative?“ (VSA 2013) folgt im Mai 2014 „Ghosts of my Life“.

Zuletzt aktualisiert am 14.03.2014

Debatte

Revolution ohne Namen

Der Kommunismus ist diskreditiert und kann uns nicht retten. Erst ein heute noch namenloses Verlangen wird einst die Ketten des Kapitalismus sprengen.

meistgelesen / meistkommentiert