An einigen Stellen sind die Löhne inzwischen sittenwidrig. Franz Müntefering

Ludwig Erhard

Ludwig  Erhard

Er gilt als Vater des Wirtschaftswunders und ist einer der Väter der Sozialen Marktwirtschaft. Erhard war von 1963 bis 1966 der zweite deutsche Bundeskanzler nach Konrad Adenauer. Studiert hatte er Betriebswirtschaft und Soziologie. Kanzler war er für die CDU. Gestorben ist er 1977 in Bonn.

Zuletzt aktualisiert am 24.08.2010
„Ich habe als Bundesminister 80 Prozent meiner Kraft dazu verwendet, gegen Unfug anzukämpfen.“
Ludwig Erhard
meistgelesen / meistkommentiert