Sie haben eine gute Chance verpasst, den Mund zu halten. Nicolas Sarkozy

Kurt Biedenkopf

Kurt Biedenkopf

Als Ministerpräsident des Freistaates Sachsen von 1990 bis 2002 spielte er eine zentrale Rolle im Wiedervereinigungsprozess Deutschlands. Biedenkopf, 1930 in Ludwigsburg geboren, studierte Jura in München und Washington und habilitierte sich 1963 in Frankfurt am Main für Bürgerliches Recht, Handels-, Wirtschafts- und Arbeitsrecht. Biedenkopf war ein enger Vertrauter Bundeskanzler Helmut Kohls und trat 1980 bei der nordrhein-westfälischen Landtagswahl als CDU-Spitzenkandidat gegen Johannes Rau von der SPD an.

Zuletzt aktualisiert am 01.09.2010
„In zehn Jahren werden die 67-Jährigen die 92-Jährigen pflegen.“
Kurt Biedenkopf
meistgelesen / meistkommentiert