Zum Kauf von Büchern gehe ich aber noch immer lieber in den Buchladen. Brigitte Zypries

Kolumnen

Rainer Zitelmann

Big_29ab4f8dd4

Zitelmann

Dr. Rainer Zitelmann ist ein deutscher Historiker, Buchautor, Unternehmer und Immobilienexperte. Zitelmann arbeitete von 1987 bis 1992 an der Freien Universität Berlin. Danach war er Cheflektor und Mitglied der Geschäftsleitung des Ullstein-Propyläen-Buchverlages. 1992 wechselte er zur Tageszeitung „Die Welt“ und leitete dort bis zum Jahr 2000 verschiedene Ressorts. Er hat 18 Bücher geschrieben.

Die Grünen und die Polizei

Medium_7c47012a9d

Die Grünen haben traditionell ein gestörtes Verhältnis zur Polizei. Vielleicht liegt das daran, dass gewaltsame Attacken auf Polizeibeamte oder Auseinandersetzungen auf Demonstrationen mit der Polizei zur Sozialisation mancher Grüner (Joschka Fischer ist ein Beispiel) gehörten.

03.01.2017

Die Italienisierung Europas

Medium_ee5a02065d

In Deutschland wurden Gesetze, Vorschriften und Regeln früher meist ernst genommen. In Ländern wie Italien und Griechenland sind Vorschriften, Gesetze, Regeln hingegen oft eher Handlungsoptionen, aber keine verbindlichen Maßstäbe für das Handeln. Die Rettung der Banca Monte dei Paschi zeigt einmal mehr die Italienisierung Europas.

31.12.2016

ZDF lobt sich selbst

Medium_0f18f27fe9

Stolz präsentierte Claus Kleber gestern in der ZDF heute-Sendung eine Studie über die Glaubwürdigkeit der Medien. Ausdrücklich betonte er, die Studie sei nicht manipuliert. Ein genauerer Blick zeigt, dass ARD und ZDF nicht so gut wegkommen, wie Kleber dies behauptete – und dass die entscheidenden Fragen wohlweislich ausgeklammert wurden.

28.12.2016

Obama ist ein schlechter Verlierer

Medium_980bb4b38d

Er prahlt, er selbst hätte die Wahl gewinnen können, zerschlägt außenpolitisches Porzellan und zeigt vor allem eine kindische Rachsucht – der scheidende US-Präsident Obama.

27.12.2016

Politiker entdecken ihre Wahrheitsliebe

Medium_11d86790c3

Noch nie haben Politiker so oft und so eindringlich vor Lügen gewarnt wie in den vergangenen Wochen. Jetzt hat sogar der Präsident der Europäischen Kommission, Jean-Claude Juncker, Facebook eindringlich vor der Verbreitung von Lügen gewarnt. Und Justizminister Maas droht mit empfindlichen Bußgeldern.

26.12.2016

Medien werden objektiver

Medium_371470a133

Die Berichterstattung in den Medien ist insgesamt in diesem Jahr sachlicher geworden. Man merkt das gerade in diesen Tagen. Was sind die Gründe dafür? Und was liegt immer noch im Argen?

23.12.2016

Angst? Wut und Abscheu!

Medium_b22384d02e

ANGST – dieses Wort prangt heute in riesigen Buchstaben auf der BILD-Zeitung. Meine Empfindung ist anders: Trauer, aber auch Wut. Und Abscheu.

22.12.2016

Was ich diesmal von Politikern nicht hören will

Medium_0d1b262955

Ich war gestern nur 15 Minuten vor dem Terroranschlag von Berlin in der Nähe am Kudamm. Tausende Male war ich an dem Platz, an dem gestern mindestens 12 Menschen starben. Ich würde mir wünschen, keinerlei politische Statements zu diesem Thema zu hören – und vor allem nicht die üblichen Reflexe von links und rechts.

20.12.2016

Warum Putin über Obama lacht

Medium_8fe5e4647a

Barack Obama hat angekündigt, dass die USA Vergeltung für Russlands Einmischung in den US-Präsidentschaftswahlkampf üben werden. Obamas Drohungen waren jedoch immer schon lächerlich – wie die Beispiele Nordkorea und Syrien belegen.

19.12.2016

„Faktische Enteignung privaten Immobilienbesitzes“

Medium_f5047b25f3

Andrej Holm ist inzwischen in Berlin zum Staatssekretär für den Bereich Wohnen vereidigt worden. Ich hatte geschrieben, dass ich es für wichtiger halte, sich mit seinen heutigen Ansichten auseinanderzusetzen als damit, was er im Alter von 18 Jahren getan hat. Lassen wir ihn einfach selbst zu Wort kommen. Diese Äußerungen sind aus dem Jahr 2014:

16.12.2016

Wie die GdS mit Sprache (linke) Politik macht

Medium_1868ba94bd

Die „Gesellschaft für deutsche Sprache“ (GdS) hat den Begriff „postfaktisch“ zum „Wort des Jahres 2016“ gekürt. Für mich ist es das UNWORT des Jahres, denn es steht für eine intolerante Haltung gegenüber Andersdenkenden. Aber „Unworte“ sind bei der GdS stets konservative, liberale oder rechte Begriffe – während die „Worte des Jahres“ gerne von Linken verwendet werden.

12.12.2016

Die wichtigste Zahl wird verschwiegen

Medium_d1877f8292

Kaum eine Frage wird derzeit so kontrovers diskutiert wie die, ob bei Ausländern die Kriminalitätsrate höher ist als bei Deutschen. Gestern wurde ebenso ausführlich wie erregt in der Talkshow von Maischberger darüber gestritten. Doch eine entscheidende Zahl fehlt.

08.12.2016
meistgelesen / meistkommentiert