Joachim Gauck passt kaum in eine Schublade. Angela Merkel

Kolumnen

Lisz Hirn

Big_9bdb93ce83

Hirn mit Herz

Dr. Lisz Hirn studierte Geisteswissenschaften und Gesang in Graz, Paris, Wien und Kathmandu. Sie ist als Philosophin, als Publizistin & als Dozentin in der Jugend- und Erwachsenenbildung tätig sowie als freiberufliche Künstlerin an internationalen Kunstprojekten und Ausstellungen beteiligt. Seit Oktober 2015 ist sie Fellow am Forschungsinstitut für Philosophie in Hannover.

Wie ein altes Rollenbild den Kinderwunsch junger Frauen beeinflusst

Medium_c9b86303d8

Solange sich das sozial etablierte Klischee der „guten Mutti“ nicht ändert, sollte sich hierzulande niemand wundern, dass sich immer mehr Frauen gegen ein Leben mit Kindern entscheiden. Kinder sind für sie (zumindest im Moment) ein schlicht unerschwinglicher Luxus.

10.09.2016

Vom Prinzip Hoffnung und seinen Feinden

Medium_3f462009ae

Viel Grund zu hoffen, gibt es nicht. Zumindest, wenn man den Hiobsbotschaften der internationalen Medienlandschaft Glauben schenkt. Wer heutzutage noch an ein glückliches Ende glaubt, wird oft belächelt, wer noch auf eine bessere Zukunft hofft, ist ein unverbesserlicher Träumer. Warum ein wenig Hoffnung uns allen besser täte und warum sie manchmal Wunder wirkt.

05.07.2016

Denken ist gefährlich, Political Correctness auch

Medium_c5143707cc

Sagen oder lieber nicht sagen? Das ist hier die Frage. Political Correctness ist das Gebot der Stunde. Die Angst, etwas falsch zu sagen, haben nicht nur Politiker. Auch in den Geistes- und Kulturwissenschaften treibt sie ihr Unwesen. Und macht vor niemanden Halt. Warum schweigen nicht Gold ist, erklärt der für seine Provokationen berüchtigte Philosoph Slavoj Žižek.

17.06.2016
meistgelesen / meistkommentiert