Die Wissenschaft kann das Universum erklären, ohne dass es eines Schöpfers bedarf. Stephen Hawking

Kolumnen

Reinhard Schlieker

Big_4fce75bce9

Schliekers Börsenwoche

Der Journalist Reinhard Schlieker ist Börsen- und Finanzexperte beim ZDF. In dieser Funktion ist er Gesprächspartner in allen aktuellen Sendungen. Schlieker begleitet das Wirtschafts- und Finanzgeschehen – und mit besonderer Aufmerksamkeit die Krise der Eurozone – seit Jahren aus dem ZDF-Börsenstudio in Frankfurt am Main.

Deutsche Bank: Wo bleibt die Größe?

Medium_dcede26e2b

Schon mehrere Vorstandgenerationen haben sich an der Neuausrichtung der Deutschen Bank versucht – teure Irrtümer waren dabei, Ausflüge ins Unbekannte und vor allem ins Unerquickliche. Charakteristikum jeweils nach dem Abtritt eines Reformers, Change-Managers oder Sanierers: Nichts blieb, wie es war, und kaum etwas blieb, wie es nur kurz zuvor geworden war.

09.12.2017

Schöne Bescherung

Medium_bcb6d40650

Wer hat, dem wird gegeben: Das ist nicht ungerecht, sondern im Falle des Aktienbesitzes zwangsläufig. Wenn man die Richtige gefunden hat. Die Rede ist weder von Weihnachten, noch von geglückter Brautsuche. sondern, ganz und gar unfestlich und wenig romantisch, von Wertpapieren, die etwas abwerfen. Auch wenn es darüber meist Frühling werden wird.

03.12.2017

Die Crash-Queen von München

Medium_a276d15f25

Eine Frau aus einfachen Verhältnissen, also sozusagen dem Subprime-Niveau im München des 19. Jahrhunderts, sorgte für den ersten großen Anleger-Betrugsfall des jungen Kaiserreichs. Das von ihr gegründete Bankhaus bestand aus Schall und Rauch und einer Menge Geldsäcke in Truhen und Schränken. Ein Sittenbild mit Bezug zur heutigen Börsenlandschaft.

19.11.2017

Die Vertreibung aus dem Steuerparadies

Medium_41ab69c8f0

Poetisch, paradiesisch: Warum nur werden „Tax Havens“ mit so wohlklingenden Namen bedacht? Die Steueroasen gaukeln Anlegern und vor allem solchen, die gerne welche wären, geradezu ein Bild von wogenden Palmen und klarem Brunnenwasser vor, inmitten der Steuerwüste. Vielleicht eine Freud’sche Fehlleistung? Denn nach außen hin geben sich alle empört. Vor allem die, die „paradiesisch“ investiert sind.

12.11.2017

Die Elektroniker sind nicht zu stoppen

Medium_db48f53591

Natürlich sieht man es auch an den Aktienkursen – gerade hat Apple wieder einmal Quartalszahlen vorgelegt, die jeden Skeptiker widerlegen. Die schöne neue Welt der Elektronik hat offenbar so viele Fans, dass es uns angst und bange sein darf – nicht um die Konzerne, sondern um unseren gesellschaftlichen Zusammenhalt.

05.11.2017

China: leuchtend rot wie bei Mao

Medium_dddf6ffc03

Nach dem Parteitag der Kommunistischen Partei Chinas, KPC, fand bei den meisten ausländischen Beobachtern am meisten Aufmerksamkeit, dass der mächtigste Mann im Lande, Xi Jinping, nun der allermächtigste geworden ist. Mit sorgfältig plazierten Reden untermauert er dies. Für Anleger ist diese Konstellation Fluch und Segen zugleich.

29.10.2017

EU: Der neue Oberste Sowjet

Medium_d7078505c3

Jean-Claude Juncker, Kopf der Europäischen Kommission, agiert erklärtermaßen nach dem Motto: Unsere Ideen sind dann gut und richtig, wenn sich der Protest in Grenzen hält und man seine Vorhaben durchdrücken kann. Wo ginge das besser als unter dem Etikett Umwelt- oder besser noch „Klimaschutz“? Anleger sollten angesichts dessen in Batteriehersteller oder Autokranbauer investieren!

15.10.2017

Alibaba: da ist Musik drin!

Medium_1b7549abff

Auf internationalem Parkett schadet es nicht, die englische Sprache zu beherrschen. Oder gar ein Lehrer derselben zu sein – was dem poetisch begabten Mark Knopfler und seiner Rockgruppe Dire Straits sicher zugutekam, als er seinen Aushilfsjob als Lehrer an exakt jenen Nagel hängte, von welchem er zuvor die Gitarre abgenommen hatte. Auch bei Jack Ma ist Musik drin. Und damit bei Alibaba.

08.10.2017

Am Notausgang kostet's extra

Medium_c487ddf154

Die Aktie der Air Berlin plc, jenes in Großbritannien inkorporierten Unternehmens, ist ein schöner deutscher Pennystock geworden. Bei um die dreißig Cent sind Schwankungen im zweistelligen Prozentbereich nun die Regel. Für die Aktionäre gibt es wohl wenig Hoffnung auf das Erreichen irgendeiner nennenswerten Aktienflughöhe. Und schon scheint die erste große Anleihe abgestürzt!

10.09.2017

Euro ante portas

Medium_b2ebb37798

Noch zu Jahresbeginn rechneten namhafte Banken damit, dass der Euro unter die Parität zum Dollar fallen würde. Das, was seitdem passiert ist, könnte einen veranlassen, über die Sinnhaftigkeit solcher Prognosen ganz generell mal neu nachzudenken. Aktuell hat der Euro gegenüber dem Dollar seit Jahresbeginn 15 Prozent hinzugewonnen und kürzlich erstmals seit Jahren die Marke von 1,20 überschritten.

03.09.2017

Luftlinie durch den Wind

Medium_c487ddf154

Kann es passieren, dass nicht einmal eine Insolvenz pannenfrei organisiert werden kann? In Berlin, vor allem in Sachen Flugverkehr, wird Unmögliches möglich und Undenkbares wahr. Und das alles kurz vor der Bundestagswahl – und auf dem Rücken der Anleger.

27.08.2017

Ja, das ist die Berliner Luft...

Medium_97e9650384

Air Berlin hat nun statt Gepäck den Geist aufgegeben. Das war ja zu erwarten – wenn man ohne Aufwind fliegt, dann passiert das eben. Die eigentliche Katastrophe aber haben, außer den Passagieren natürlich, die Emire vom Golf zu verzeichnen: Ihre Fluglinie Emirates ist überall da beteiligt, wo es weh tut, bei Alitalia zum Beispiel auch.

20.08.2017
meistgelesen / meistkommentiert