Post-Privacy bedeutet, sich nackt zu machen. Christian Heller

Kolumnen

Ulrich Berls

Big_e8d9e8cfd9

Whistle Test

Ulrich Berls wurde 1954 in Reutlingen geboren. Promotion zum Dr.phil. 1983 bei Kurt Sontheimer an der Universität München. Anschließend zehn Jahre Redakteur beim ZDF in Mainz, zuletzt als Leiter der Redaktion Kultur und Gesellschaft. Ab 1994 Gründungsdirektor der Bayerischen Akademie für Fernsehen in München. 2005 Rückkehr zum ZDF als Leiter des Landesstudios Bayern. Jüngste Buchveröffentlic weiter...

Merkels nützlicher Wahlhelfer

Medium_a26ee12fef

Einen besseren Wahlhelfer als den neuen Mann im Weißen Haus hätte Angela Merkel kaum finden können. Wenn jetzt von ihr als der neuen „Führerin der freien Welt“ die Rede ist, weist sie das zwar pflichtschuldig zurück – aber betreibt dennoch ihre Selbstinszenierung als Frau Anti-Trump.

15.06.2017

Mohammeds leichtgläubige Sympathisanten

Medium_c4461b7e0a

Religionskritik war immer ein Hauptanliegen der politischen Linken. Im Umgang mit dem Islam scheinen heute jedoch Zweifel und Skepsis verwerflich. Blinde Flecken im eigenen Weltbild werden schlichtweg hingenommen.

02.05.2017

König Markus ohne Land

Medium_309ce35d44

Sollten seine Familie und seine Ärzte nicht kategorisch Nein sagen, verkündete Horst Seehofer jetzt im engeren Führungskreis der CSU, dann trete er noch einmal an. So etwas sagt man nur, wenn man die Antworten längst kennt. Markus Söder scheint ausgebremst.

06.04.2017

Washington ist nicht Weimar

Medium_449235dc37

So wie bei den Oscars in Hollywood La-La-Land abräumte, triumphiert, hat man den Eindruck, in Washington derzeit Ga-Ga-Land. Doch der Rumpel-Start des neuen US-Präsidenten ist nicht nur eine Lachnummer, die amerikanische Demokratie scheint ernsthaft in Gefahr.

03.03.2017

Das CSU-Dilemma

Medium_7227d1652f

Wahlkämpfer brauchen keine Paartherapie. Das „Zukunftstreffen“ von CDU und CSU in München war deshalb auch kein theatralischer „Versöhnungsgipfel“, sondern ein Konvent unter der schlichten Losung: Wer Martin Schulz nicht will, muss halt Angela Merkel wählen.

06.02.2017

Wenn die Eliten versagen

Medium_ee4bdd364d

Jetzt ist es also soweit, im Musterland der modernen Demokratie tritt ein enthemmter Antipolitiker das Präsidenten-Amt an. Statt selbstgefällig über die tumben Amerikaner den Kopf zu schütteln, sollten wir uns an die eigene Brust klopfen: Sind wir nicht alle ein bisschen Donald?

13.01.2017

Die schwarz-grüne Seifenblase

Medium_bf9064c72a

Bereits in den allersten politischen Stellungnahmen zur Tragödie auf dem Berliner Weihnachtsmarkt prallen die Grünen und die CSU zusammen. Verwundern sollte das niemanden. Erstaunlich ist vielmehr, dass die Möglichkeit einer schwarz-grünen Regierung nach der kommenden Bundestagswahl überhaupt die politische Phantasie bewegt.

21.12.2016

Frau Merkel: Werden Sie doch Bundespräsidentin!

Medium_40e79ba034

Die halbe Republik grübelt, wer denn ein würdiger Nachfolger, besser noch eine honorige Nachfolgerin von Joachim Gauck sein könnte. Dabei gibt es eine Persönlichkeit, die überzeugender als jede andere für das Amt qualifiziert wäre. Ein offener Brief!

27.10.2016

Der muntere Herbst des Patriarchen

Medium_554b00bd17

Auch wenn er vielen nur als Ober-Geiferer der deutschen Politik gilt, hat Horst Seehofer in diesem Oktober einen Lauf: Der Länderfinanzausgleich ist ganz im bayerischen Sinne geändert worden, die künftige Berlin-Präsenz der CSU nimmt neue Konturen an und auch der Machterhalt in Bayern scheint immer sicherer.

18.10.2016

Mehr weißblaue Gelassenheit!

Medium_42b24a17e9

Die CSU hat im unionsinternen Streit der vergangenen Monate mehr erreicht, als sie hoffen konnte. Auch ihre Wahlperspektiven sind nicht schlecht. Die Bayern wären deshalb gut beraten, jetzt einmal einen Gang zurückzuschalten.

28.09.2016

Im Geiste ihrer Kanzlerin

Medium_4fb86285f9

Für alle, denen Angela Merkels Slogan „Wir schaffen das“ als Antwort auf ein Jahrhundertproblem zu dürftig ist, gibt es nun Gehirnfutter: Passgenau zum Jahrestag der Grenzöffnung haben Herfried und Marina Münkler ein Buch vorgelegt, das den intellektuellen Überbau zur Flüchtlingspolitik der Kanzlerin nachreicht.

01.09.2016

Welcher Skandal bitte?

Medium_ee5a84801a

Die Transparenz-Wächter von „Abgeordnetenwatch“ skandalisieren wieder einmal die Nebeneinkünfte unserer Bundestagsabgeordneten. Doch ist es wirklich verwerflich, wenn Parlamentarier auch noch außerhalb der Politik arbeiten? Sind nicht vielmehr die vielen von Haus aus berufslosen Abgeordneten das größere Problem?

12.08.2016
meistgelesen / meistkommentiert