Gib mir Keuschheit und Enthaltsamkeit, aber nicht sogleich. Augustinus von Hippo

Klaus-Peter Schöppner

Klaus-Peter Schöppner

Er ist seit 1991 Geschäftsführer der TNS Emnid Medien- und Sozialforschung GmbH. Neben verschiedenen Lehraufträgen an deutschen Universitäten, veröffentlicht Schöppner in der Presse und hält Fachvorträge. Er hat an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster Psychologie, BWL und Publizistik studiert.

Zuletzt aktualisiert am 02.05.2013

Debatte

Bürger-Protest

Bei der Bundestagswahl könnte der Protest bürgerlich statt piratisch ausfallen. Die AfD hat aus mehreren Gründen gute Chancen, die Fünf-Prozent-Hürde zu knacken.

Debatte

Die Bürgerversteher

Das Winner-Gen heißt Bürgerverstehen. Die Union kann diese Volksnähe nur noch in Bayern bedienen, weil ihr überall sonst Offenheit und Personal fehlen. Grün ist derzeit das Bindeglied einer auseinanderbrechenden Gesellschaft.

Debatte

Vor dem Praxistest

Der Erfolg der „Piraten“ kommt nicht ganz überraschend. Doch das Lager der nicht-koalitionsfähigen Parteien wächst, freuen dürfte das vor allem die CDU.

Debatte

Politik als Spektakulum

Für die schwankende Parteienpräferenz der Wähler hat Meinungsforscher Klaus-Peter Schöppner eine Erklärung: Tagestenor und Bauchgefühl der Politiker bestimmen heute die Politik. Am Verhalten der Wähler sind die Parteien somit selbst schuld: Ihre Inkompetenz führt zu Desinteresse, das Kreuz mit dem Kreuzchen macht den Wahltag zum Qualtag.

meistgelesen / meistkommentiert