Revolutionen sind die Lokomotiven der Geschichte. Karl Marx

Katja Ridderbusch

Katja Ridderbusch

Sie lebt und arbeitet als Journalistin und Autorin im Süden der USA, in Atlanta. Ridderbusch schreibt unter anderem für die „Welt“, „Handelsblatt“ und „Spiegel Online“, berichtet für den „Deutschlandfunk“, den „WDR“, „Georgia Public Broadcasting“ sowie für verschiedene Publikationen des Goethe-Instituts. Bevor Ridderbusch 2005 in die USA auswanderte, arbeitete sie in Bonn, Berlin, Paris, auf dem Balkan, in San Diego und in Brüssel.

Zuletzt aktualisiert am 24.05.2012

Medienpartner

Bilanz der Konferenz

Medium_1f5f298c7a

"Just Add German"

Die hochkarätig besetzte Sprachkonferenz des Goethe-Instituts in New York ist zu Ende. Eine Bilanz.

Medienpartner

Deutschförderung in den USA

Medium_e5075654e5

"Deutschlands Wirtschaftskraft überzeugt amerikanische Studenten"

Anlässlich der Sprachkonferenz des Goethe-Instituts am 17. September in New York diskutieren fünf Top-Germanisten über Strategien zur nachhaltigen Förderung von Deutsch in den USA. Die Fragen stellte Katja Ridderbusch.

Medienpartner

Partnerschulinitiative PASCH

Medium_e621e33bdd

Deutschstunde in Harlem

Seit 2008 gibt es die Partnerschulinitiative PASCH. Diese ermöglicht den Schülern u.a. einen Sprachkurs in Deutschland. Ein Besuch an der Partnerschule in New York.

meistgelesen / meistkommentiert