Die Wissenschaft ist der Verstand der Welt, die Kunst ihre Seele. Maxim Gorki

Keine Sicherheit ohne soziale Sicherheit

Die Fans von Law and Order, die seit mehr als 15 Jahren die Politik bestimmen – sie haben offensichtlich versagt.

Die Zahl der von der Polizei notierten Straftaten hat sich insgesamt kaum verändert, die der besonders schweren Straftaten hat allerdings zugenommen.

Das zeigt: Die Fans von Law and Order, die seit mehr als 15 Jahren die Politik bestimmen – sie haben offensichtlich versagt. Sie streiten mit ihren Forderungen nach immer schärferen Gesetzen nicht für „unser aller Sicherheit“, sondern für die Profite der Rüstungs- und Sicherheitsindustrie und die Macht ihrer Apparate. Konservative Parteien, Rüstungsfirmen, private Sicherheitsdienstleister, Geheimdienste, Polizeigewerkschaften und Boulevard-Medien bilden längst einen sicherheits-industriellen Komplex, der Angst und Gewalt nicht bekämpft, sondern erfolgreich bewirtschaftet.

Diese sicherheitspolitische Geisterfahrt muss beendet werden. Denn von allen Experten werden Jugenderwerbslosigkeit, Perspektivlosigkeit und die Ungleichverteilung des Reichtums als wesentliche Gründe für die Brutalisierung von Gesellschaften genannt.

Das macht deutlich: Es gibt keine Sicherheit ohne soziale Sicherheit. Das ist keine Entschuldigung für Straftaten, aber gelingende Prävention muss darum wissen. Neue linke Mehrheiten für einen sozialen Politikwechsel in Deutschland und Europa sind daher auch eine Frage unserer Sicherheit.

Lesen Sie weitere Meinungen aus dieser Debatte von: Vera Lengsfeld, Jürgen Fritz, Ramon Rodriguez .

Leserbriefe

comments powered by Disqus

Mehr zum Thema: Die-linke, Sicherheit, Rechtssicherheit

Debatte

Bundestagswahl 2017

Medium_d1fe0fc729

FDP überholt AfD

Die neuen Umfragedaten zur politischen Stimmung in Deutschland zeigen starke Werte für Union und FDP. Beide Parteien steigen in ihren Zustimmungswerten auf Jahreshöchststände. weiterlesen

Medium_dab64b4665
von Campo -Data
27.05.2017

Debatte

Die Agenda 2010 muss revidiert werden

Medium_946ac4f538

„So kann das nicht weitergehen!“

Wirtschaftsweise Peter Bofinger schlägt eine Rückkehr zur Vor-Hartz-IV-Zeit vor, auch SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz strebt eine Reform der Agenda 2010 an. Doch diese Vorschläge stoßen auf Kritik. weiterlesen

Medium_e004f53d02
von Dietmar Bartsch
24.05.2017

Debatte

Bundestagswahl 2017

Medium_aaeccc4647

Union und FDP im Aufwind

Die Nachwirkungen der drei Landtagswahlen werden nun auch bei der politischen Stimmung in Gesamtdeutschland spürbar. Nach den neuesten Umfragen erreichen Union und FDP Jahresbestwerte. weiterlesen

Medium_dab64b4665
von Campo -Data
22.05.2017
meistgelesen / meistkommentiert