Die Welt ist so groß, dass alle Irrtümer darin Platz haben. Rudolf Augstein

Keine Sicherheit ohne soziale Sicherheit

Die Fans von Law and Order, die seit mehr als 15 Jahren die Politik bestimmen – sie haben offensichtlich versagt.

Die Zahl der von der Polizei notierten Straftaten hat sich insgesamt kaum verändert, die der besonders schweren Straftaten hat allerdings zugenommen.

Das zeigt: Die Fans von Law and Order, die seit mehr als 15 Jahren die Politik bestimmen – sie haben offensichtlich versagt. Sie streiten mit ihren Forderungen nach immer schärferen Gesetzen nicht für „unser aller Sicherheit“, sondern für die Profite der Rüstungs- und Sicherheitsindustrie und die Macht ihrer Apparate. Konservative Parteien, Rüstungsfirmen, private Sicherheitsdienstleister, Geheimdienste, Polizeigewerkschaften und Boulevard-Medien bilden längst einen sicherheits-industriellen Komplex, der Angst und Gewalt nicht bekämpft, sondern erfolgreich bewirtschaftet.

Diese sicherheitspolitische Geisterfahrt muss beendet werden. Denn von allen Experten werden Jugenderwerbslosigkeit, Perspektivlosigkeit und die Ungleichverteilung des Reichtums als wesentliche Gründe für die Brutalisierung von Gesellschaften genannt.

Das macht deutlich: Es gibt keine Sicherheit ohne soziale Sicherheit. Das ist keine Entschuldigung für Straftaten, aber gelingende Prävention muss darum wissen. Neue linke Mehrheiten für einen sozialen Politikwechsel in Deutschland und Europa sind daher auch eine Frage unserer Sicherheit.

Lesen Sie weitere Meinungen aus dieser Debatte von: Joachim Brockpähler , Alexander Graf, Ulrich Hemel.

Leserbriefe

comments powered by Disqus

Mehr zum Thema: Die-linke, Sicherheit, Rechtssicherheit

Debatte

Austritte und Auflösungen

Medium_dc87ef5c82

Nicht alle Muslime sind Terroristen, die meisten Terroristen jedoch Muslime

Das kardinale Mißverständnis von Angst und Furcht zeigt, wie weit sich die abgeschirmten politisch-klerikalen Eliten inzwischen von den Gefühlen und Gedanken der „einfachen Leute“ verabschiedet ha... weiterlesen

Medium_4ecaebbb8f
von Wolfgang Ockenfels
24.09.2016

Debatte

Die Vollverschleierung ist menschenunwürdig

Medium_7c74abed22

Über die Burka zu sprechen, hat nichts mit Islamfeindlichkeit zu tun

Für mich bleibt die Vollverschleierung und insbesondere die Idee dahinter menschenunwürdig. weiterlesen

Medium_85821c66aa
von Cem Özdemir
21.08.2016

Debatte

Beschneidung von Jungen

Medium_220c91b86d

Beschneidung der Kinderrechte

Lassen derzeit Eltern ihre Jungen in Deutschland beschneiden, begeben sie sich in die Gefahr, angezeigt und auch verurteilt zu werden. Beschneidung ist keine religiöse Privatsache. weiterlesen

Medium_85b11372e2
von André Schulz
04.09.2012
meistgelesen / meistkommentiert