Wir brauchen mehr Arbeitsplätze, nicht mehr Druckmittel gegen Arbeitslose. Heinrich Franke

Katja Kipping

Katja Kipping

Die Dresdnerin ist Bundesvorsitzende der Partei Die Linke und seit 2005 Mitglied des Deutschen Bundestages. Kipping studierte Slawistik, Amerikanistik und Öffentliches Recht an der TU Dresden, 1998 trat sie der Partei bei. 2012 wurde sie gemeinsam mit Bernd Riexinger zur Bundesvorsitzenden der Linken gewählt.

Zuletzt aktualisiert am 12.02.2018

Debatte

Der GroKo 3 fehlt jede visionäre Substanz

Die SPD-Spitze steht zwischen Angela Merkel und vielen ihrer eigenen Mitglieder. Ganz offensichtlich haben sich Andrea Nahles und Martin Schulz für eine weitere Staffel in der Rolle der Juniorpartnerin einer Regierung unter Angela Merkel entschieden. Der GroKo 3 fehlt jede visionäre Substanz.

Debatte

Soziale Selektion in der Schule ist ein Armutszeugnis

Trotz leichten Verbesserungen fördert die Schule nicht alle Kinder gleichermaßen und erst recht nicht jene besonders stark, die es dringend bräuchten. Ganz im Gegenteil: Iin der Schule wird die soziale Herkunft zementiert und den Kindern aus besserem Hause eine standesgemäße Zukunft gesichert.

Debatte

Die SPD begeht Harakiri

Die SPD begeht Harakiri. Ich habe vollstes Verständnis für jede und jeden, der nicht länger Teil dieser Selbstzerstörung sein will.

Debatte

150 Millionen Euro Waffenexporte nach Saudi-Arabien

Wenn die Bundesregierung in diesem Jahr für knapp 150 Millionen Euro Waffenexporte nach Saudi-Arabien liefert, dann ist das für mich aus drei Gründen wirklich besorgniserregend.

Debatte

Es lohnt, sich gegen die Bundesagentur für Arbeit zu wehren

Massenhaft Widersprüche und Klagen gegen Entscheidungen der Bundesagentur für Arbeit sind erfolgreich.

Debatte

Die Türkei-Politik von Union und SPD ist gescheitert

Die Bundesregierung muss dem Erdoğan-Regime, nicht den Türkinnen und Türken die Freundschaft kündigen und deutlich machen, dass die Türkei auf ihrem Weg in eine islamistische Diktatur mit keinerlei Unterstützung rechnen kann, schreibt Katja Kipping.

Debatte

So schaffen wir die Gerechtigkeitswende nicht

Der Berg kreißte und gebar eine Maus. Ich habe mir im aktuellen Entwurf des SPD-Regierungsprogramms die sozialpolitischen Vorschläge angesehen. Wer darin eine anbrechende "Zeit für mehr Gerechtigkeit" finden möchte, wird doch recht bitter enttäuscht.

Debatte

Keine Sicherheit ohne soziale Sicherheit

Die Fans von Law and Order, die seit mehr als 15 Jahren die Politik bestimmen – sie haben offensichtlich versagt.

Debatte

Brexit: Der Tag des Scheiterns der EU

Der Brexit ist eine politische Katastrophe für Europa und wird ein soziales Desaster für Großbritannien. Theresa May muss verstehen, dass der Austritt der sechstgrößten Volkswirtschaft der Erde aus dem gemeinsamen Markt die britische Union isoliert, wohlmöglich spaltet und eine Entscheidung gegen weite Teile der eigenen Bevölkerung ist.

Debatte

Die Lage in den Camps ist verheerend

Die Situation in den Lagern auf dem Balkan ist die Kehrseite von de Maizières Freude über die gesunkenen Zahlen von Flüchtlingen, die Deutschland noch erreichen können. Es muss endlich die legale Weiterreise der auf der Balkanroute festgehaltenen Flüchtlinge ermöglicht werden.

meistgelesen / meistkommentiert